• D1,  Jugend

    D2 peilt erste 4 Plätze an

    Zur neuen Saison gab es leider zwei Abgänge.Collin Stickel wechselt zum Hombrucher SV und Cem Attepe zur TSC Eintracht Dortmund. Dafür hat unsere D2 sechs neue Spieler. Berkay Erdogan ( VfL Kemminghausen) Rifat Sennol (VfL Kemminghausen) Utku Gündes (VfL Kemminghausen) Alican efe sen (SC Aplerbeck) Mehmet Caki (FC Merkur) Alexis (SF Brackel 61). In der Vorbereitung und in einigen Turnieren gab es bereits gute Ergebnisse. So schlug man den TSC Eintracht Dortmund D2 und den Hombrucher SV jeweils mit 1:0. In der Liga ist unsere D2 auch gut aus den Startlöchern gekommen. In 3 Spielen in der Kreisliga B gab es bis jetzt 2 Siege und 1 Unentschieden. Die D2…

  • E1

    E1 – Platz 4 nach 4 Spielen

    Unsere E1 ist diese Saison als einziges Team als kompletter Jungjahrgang in die Kreisliga A (die höchste Spielklasse im E-Jugend bereich) gestartet. Am vergangen Samstag war man in Nette zu Gast und wieder mal zeigte man das man sich auch gegen ein Jahr ältere Teams nicht verstecken muss. Von Anfang an ging es nur in eine Richtigung so führte unsere E1 zur Halbzeit schon mit 6:0. Im Zweiten Durchgang lies man es dann lockerer angehen. Am Ende des Spiels freute man sich über einen 8:0 auswärts Erfolg und den aktuell 4ten Platz (Niklas Klick).

  • C1,  C2

    Spielbericht C-Jugend

    Am 3. Spieltag trat unsere C1 in Eichlinghofen an. Die Jungs begannen die Partie couragiert und mit viel Druck, bereits in den ersten zwei Spielminuten erspielten sie sich zwei gute Einschussmöglichkeiten, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Im dritten Anlauf lief es dann besser: mit einer sehenswerten Spielzug kombinierte man sich in den Strafraum und vollendete souverän zum 1:0. Das Spiel schien im Griff, doch nach einer Ecke von Eichlinghofen sprang der Ball einem Verteidiger unglücklich an die Hand, den anschließenden Elfmeter verwandelte der Gastgeber souverän. An den Spielverhältnissen änderte sich nichts und nur vier Minuten später erspielte sich unsere Truppe wiederum nach einem tollen Zusammenspiel die erneute Führung. Ca.…

  • 1. Mannschaft

    Ein Spiel dauert immer 90 Minuten

    … doch Nettospielzeit war es heute maximal 45 Minuten… Denn in Brambauer liegt nicht nur mehr Altreifengranulat als in ganz Dortmund auf dem Kunstrasen, sondern auch noch eine sehr großzügige blaue Tartanbahn. Nach 10 Minuten gab es kaum was Sehenswertes. Jeder Ball kullerte meterweit ins Aus und Spielfluss war quasi unmöglich. So brauchte es eine Standardsituation, die Johnny in Witsel-Manier (gg. Leipzig) von der Strafraumkante in die Maschen knallte. Nur wenige Minuten später war es eine herrliche Kombination über links. Müller steckt auf Marx durch und unser rechter Wirbelwind Tommy Taube netzte zum 2:0. Was danach passierte? Nix. Der Ball hoppelte so über mikroskopisch kleine Reifenteile und irgendwie wollte der…

  • 1. Mannschaft

    Souverän gewonnen

    Es war das Topspiel des 6. Spieltags. Der 3. hatte den Tabellenführer zu Gast. Doch beim Gast mahlten die Mühlen heute immer einen Tick langsamer. Dagegen waren wir vor allem im Zentrum bei Niko und Kevin fast wie Bienen oder Piranhas. Das süße Fleisch? Der Ball. Und wenn der Gegner diesen nicht direkt hergeben wollte, dann stachen wir zu zweit oder zu dritt zu und holten uns den Ball. Bereits nach 20 Minuten hätte es schon 2 oder 3 zu 0 stehen können, doch irgendwie schien jemand in bester Mario Kart Manier ständig Bananenschalen in den 16er zu schmeißen. Erst rutschte Nils aus und dann Leon. Es war echt verrückt.…

  • A1,  Jugend

    A1 verschenkt Auftaktsieg in der Nachspielzeit

    Es hätte ein Auftakt nach Maß sein können für unsere A-Jugend in Dorstfeld. Nach druckvoller Dorstfelder Anfangsphase übernahmen unsere Jungs mehr und mehr das Kommando, erspielten sich eine Torchance nach der anderen und führten zur Halbzeit nach sehenswertem Spiel verdient mit 3:0. Einziges Manko war die Torausbeute. Mindestens 5 Treffer hätten es sein müssen. Nach dem Wechsel ein komplett anderes Bild. Die Kräfte schwanden, der Egoismus nahm zu. Kaum ein Ball der über 3, 4 Stationen sicher lief. So bekam der Gastgeber aus Dorstfeld Oberwasser und erzielte in der 90. Min. den Ehrentreffer – dachten alle. Doch es gab eine 7- minütige Nachspielzeit in der das Spiel komplett kippte. Am…

  • 1. Mannschaft

    30 gute Minuten reichen gegen Hannibal

    Hannibal war so ca. vor 2200 Jahren ein herausragender Stratege und Heerführer. Die Alpenüberquerung ist oft das erste, was einem zu dieser Person einfällt. Unser Heerführer Grobe skizzierte da nur kurz vor Anpfiff eine mögliche Strategie, wie man direkt mit dem Anstoß die Abwehr von Hannibal – der Bezirksligamannschaft – überqueren könne. So schnell hätte jedoch nichtmal der beste und schnellste Geschichtslehrer die Alpenüberquerung erzählen können, wie unsere 11 Körner auf dem Kunstrasen den Platz überspielten und Conor im 16er selbst erstmal wach werden musste, um den Ball dann am Torwart vorbeizuschieben. Nach 10 Minuten war es wieder eine gut rausgespielte Aktion die Tommy Taube aus 18 Metern in die…