• 1. Mannschaft

    Abgeklärt. Fokussiert. Konzentriert.

    In der Halbzeit waren es mal wieder die weisen Worte eines Wissenden. „Es ist erst entschieden, wenn es entschieden ist… heißt wenn es 3 oder 4 zu 0 steht… oder eigentlich selbst dann nicht, sondern erst wenn der Schiedsrichter das letzte Mal pfeift.“ Doch schauen wir nach 90 Minuten zurück auf das Spiel, dann war das Spiel in der 1. Minute entschieden, denn alle 11 Körner entschieden sich Vollgas zu geben. Sie gewannen viele bzw. fast alle Zweikämpfe und spielten sogar genau in den Räumen, in denen man gegen eine tief stehende 4-4-2 Formation spielen muss. Nur die Tore wollten einfach nicht fallen. Zwar spielten wir richtig schöne Bälle bis…

  • 1. Mannschaft

    Den angeschlagenen Boxer niedergerungen

    Im Grunde genommen ist Fußball ja immer auch ein bisschen Kopfsache. Haste dreimal hintereinander verloren, dann taumelt man schon mal wie ein angeschlagener Boxer über‘s Feld. Wenn du hingegen einen Sieg nach dem anderen feierst, dann sitzt auch der nächste Punch. Folglich war die Marschroute klar. Wir wollten die Gesamtsituation ausnutzen und den wankelnden Boxer direkt mit Toren niederstrecken. Und das gelang uns sehr sehr gut. Bereits nach 120 Sekunden durften alle Körner jubeln. O‘Reilly stach wieder zu. Der zweite Punch war bereits in der 11. Minute fällig. Lolo erpresste sich den Ball und lief allein auf den Torwart zu. Im Stile eines Topstürmers schloss er dann eiskalt zum 2:0…

  • 1. Mannschaft

    Ein Spiel dauert immer 90 Minuten

    … doch Nettospielzeit war es heute maximal 45 Minuten… Denn in Brambauer liegt nicht nur mehr Altreifengranulat als in ganz Dortmund auf dem Kunstrasen, sondern auch noch eine sehr großzügige blaue Tartanbahn. Nach 10 Minuten gab es kaum was Sehenswertes. Jeder Ball kullerte meterweit ins Aus und Spielfluss war quasi unmöglich. So brauchte es eine Standardsituation, die Johnny in Witsel-Manier (gg. Leipzig) von der Strafraumkante in die Maschen knallte. Nur wenige Minuten später war es eine herrliche Kombination über links. Müller steckt auf Marx durch und unser rechter Wirbelwind Tommy Taube netzte zum 2:0. Was danach passierte? Nix. Der Ball hoppelte so über mikroskopisch kleine Reifenteile und irgendwie wollte der…

  • 1. Mannschaft

    Souverän gewonnen

    Es war das Topspiel des 6. Spieltags. Der 3. hatte den Tabellenführer zu Gast. Doch beim Gast mahlten die Mühlen heute immer einen Tick langsamer. Dagegen waren wir vor allem im Zentrum bei Niko und Kevin fast wie Bienen oder Piranhas. Das süße Fleisch? Der Ball. Und wenn der Gegner diesen nicht direkt hergeben wollte, dann stachen wir zu zweit oder zu dritt zu und holten uns den Ball. Bereits nach 20 Minuten hätte es schon 2 oder 3 zu 0 stehen können, doch irgendwie schien jemand in bester Mario Kart Manier ständig Bananenschalen in den 16er zu schmeißen. Erst rutschte Nils aus und dann Leon. Es war echt verrückt.…

  • 1. Mannschaft

    30 gute Minuten reichen gegen Hannibal

    Hannibal war so ca. vor 2200 Jahren ein herausragender Stratege und Heerführer. Die Alpenüberquerung ist oft das erste, was einem zu dieser Person einfällt. Unser Heerführer Grobe skizzierte da nur kurz vor Anpfiff eine mögliche Strategie, wie man direkt mit dem Anstoß die Abwehr von Hannibal – der Bezirksligamannschaft – überqueren könne. So schnell hätte jedoch nichtmal der beste und schnellste Geschichtslehrer die Alpenüberquerung erzählen können, wie unsere 11 Körner auf dem Kunstrasen den Platz überspielten und Conor im 16er selbst erstmal wach werden musste, um den Ball dann am Torwart vorbeizuschieben. Nach 10 Minuten war es wieder eine gut rausgespielte Aktion die Tommy Taube aus 18 Metern in die…

  • 1. Mannschaft

    Erster Heimsieg der Saison

    Es war der 1. September 2019 und bereits der 4. Spieltag. Dieser war ganz im Zeichen des VFR Sölde. Zuvor hat die 2. Mannschaft des VFR schon gezeigt, wo der Frosch die Locken hat. Im Spiel der 1. Mannschaften wollten wir dann aber die Punkte am Zippen halten. Doch das machte Sölde uns von der ersten Sekunde an sehr schwer bis extrem schwer. Bereits im ersten Laufduell hielt ein Grüner gegen unsere Andilope die Sohle auf sein Sprunggelenk. Dies nahm der oftmals zu lasch agierende Schiedsrichter leider nur zur Kenntnis. So entwickelte sich in den ersten 15 Minuten ein kampfbetontes Spiel ohne wirklichen Spielfluss. Und wenn es dann doch mal…

  • 1. Mannschaft

    Prinz und Taube mit Doppelschlag

    Es waren gerade einmal vier Minuten gespielt. Ein Freistoß an der Strafraumkante. Conor Birgit Prinz schlenderte zum Ball und unser Coach fragte sich schon, was zum Teufel er da macht. Doch ehe er sich aufregen konnte, musste er schon jubeln. Denn unsere rote Prinz verwandelte direkt und brachte unsere Körner schnell auf Kurs. In Minute 18 watschelte Berni der Blitzfotograf an unserer Bank vorbei und erkundigte sich, ob die andere Hälfte auch bespielt werden dürfe. Doch HoWi 2 hatte sich hinten eingeigelt und suchte wenn dann nur über den schnellen 11er sein Glück. Doch kurz vor der Trinkpause erhöhte Conor auf 2:0. Das ärgerliche war, dass wir danach durch deren…