1. Mannschaft

Trainer

Jerome Dominik Grobe 01735629812

Co-Trainer

Jerome Thomas Schroeder 01749254022

TW-Trainer

Jerome Jerome Grunewald 01758711758

Berichte der ersten Mannschaft

Victoria‘s Secret

Nach der 4:1 Schlappe gegen Mengede, war heute wieder ein 3er fällig. Doch da wartete zum ersten Spieltag der Rückrunde die Viktoria aus Kirchderne, die Mengede selbst erst vor gar nicht allzu langer Zeit mit 4:0 besiegte. Wir waren also gewarnt und wollten mit einer konzentrierten Vorstellung überzeugen. Dabei war letztlich das Geheimnis unseres Erfolges nicht die Aufstellung oder gar die Taktik, sondern auch einige neue Akteure, die seit langem mal wieder von Beginn an ran durften. So machte unser Capitano sein erstes Spiel von Beginn an und auch Marvin Heinrich feierte sein Startelfdebüt. Zudem durfte auch Kalle Kalis Kallotron mal wieder von Beginn an ran und alle drei zeigten eine sehr gute Leistung. In der 34. Minute war es dann ein kleiner Geniestreich, denn ein schöner Strich unter den Ball von Heinrich brachte den Ball zu O‘Reilich und der vollendete Herrlich! Da wir uns ansonsten meistens eher neutralisierten, schien das Tor zur Halbzeit immens wichtich. Wir wollten auch in der 2. Halbzeit gut gegen den Ball arbeiten und konzentriert bleiben. Keine 30 Sekunden nach Wiederanpfiff stand es dann aber plötzlich 1:1. Doch unbeeindruckt davon spielten wir weiter nach vorne. Leon schritt dann in der 56. Minute an 3-4 weißen Kirchdernern vorbei und schob den Derbystar in die Maschen. Wie er das gemacht hat, bleibt wohl sein Geheimnis… Nur 10 Minuten später blieb es dann wohl auch Müllerchens Geheimnis, wie er die perfekte Flanke mit dem Außenriss perfekt annahm und auf 3:1 erhöhte. Ebenfalls geheimnisvoll gut hielt heute unser Mongi, der mehr als nur einmal gegen Fröse parieren musste. Als Mongi noch in Halbzeit 1 einen Knall 💥 von Fröse über das Tor und über den Zaun in den Kindergarten lenkte, kommentierte unsere junge Nummer 2 Klicklas das ganze trocken mit den Worten „Den hätte ich festgehalten“, wohl wissend, dass er den Ball holen musste. 😉 In der 69. Minute beendete Conor quasi die Partie und erhöhte auf 4:1. Insgesamt haben alle Körner an diesem Sonntag eine wirklich gute Leistung gezeigt, die einen froh für die letzte wirklich schwierige Aufgabe in diesem Jahr stimmt. Den am kommenden Sonntag geht es gegen 4. Germania, die seit dem 22.09 nur noch einmal knapp gegen Türkspor verloren haben. Hier werden wir wohl jeden Korn aus Körne benötigen, um überhaupt an Punkte zu kommen. Doch bis dahin sind es ja noch fast 7 Tage… und die Vorfreude steigt schon wieder 😍💪🏼

Posted in 1. Mannschaft | Tagged | Leave a comment

Leistungssteigerung in Halbzeit 2 sichert drei Punkte

Alles begann sehr zerfahren und die tief stehende Sonne ließ den Fokus vielleicht etwas schleifen. Vor allem in der 1. Halbzeit gab es Fehlpässe in Massen, verrückt 😜… dabei waren wir doch in Körne. In der zweiten Halbzeit war dann deutlich mehr Zielstrebigkeit zu erkennen. Bereits vor dem 1:0 hatten wir eine klasse Kombination, die jedoch nicht bis zum Tor gelang. Doch in der 48. Minute war es dann soweit. Kevin Kleine knallte den Ball in den Strafraum und unsere Birgit vollstreckte zum 1:0. In der 77. Minute war es dann unser Heinrich – die Pfeilschnelle Edelfuge – die nach wirklich langer Abstinenz zum 2:0 traf 😍 auch hier war es nicht Marvin alleine, der dieses Tor „erzielte“. Sondern Johnny, Leon, Kevin und Conor spitzelten alle mit feinem Füßchen den Ball nach vorne, ehe Marvin dann vollstreckte. Und kurz vor Schluss wird auch klar, warum Conor wieder Birgit ist. Denn Bum Bum Birgit macht nun mal gerne Bum Bum und nicht einfach nur Bum… und so knallte er den Ball zum 3:0 in die Maschen. Nimmt man vor allem die 2. Halbzeit, dann geht der Sieg in Ordnung. Kommende Woche geht es dann nach Mengede. Doch bis dahin heißt es arbeiten, arbeiten, arbeiten 💪🏼💪🏼💪🏼

Posted in 1. Mannschaft | Tagged | Leave a comment

Rojtig gute 20 Minuten reichen zum Sieg

Ein Spiel, dass gezeigt hat, welche Qualitäten wir haben, aber auch wie sehr wir mehr als 11 Spieler brauchen und zum Glück 🍀 auch haben. Allen voran Mujë und Lolo, die die neuformierte Innenverteidigung stellten und sich allen Roj-Spielern in den Weg stellten. Und nach vorne waren wir so zwischen Minute 10 und 25 sehr gefährlich. Aber sowohl Conor (Latte) als auch Senft (knapp links vorbei) brachten uns leider nicht in Front. Danach kamen wir bis kurz vor der Halbzeit nicht mehr richtig zum Zug. Wir hatten sogar Glück, dass Roj ebenfalls nicht traf und wir so mit einem 0:0 in die Pause gingen. In Halbzeit 2 kamen wir dann immer besser ins Spiel und hatten mehrere Mentalitätsmonster im Team. Über Lolo, Niko oder Jonas… man merkte eine grandiose Entschlossenheit, die dann in der 66. Minute auch auf Leon hinüberschwappte. Ein Tempolauf, eine Flanke, ein Sprint von Conor und Klack! das 1:0. Das 2:0 – nur 5 Minuten später – war dann ein ganz wichtiges und vorentscheidendes Tor. Doch wie beschreib ich das jetzt… hmm 🤔… ach ja richtig 💡 …dann in der 66. 71. Minute auch auf Leon hinüberschwappte. Ein Tempolauf, eine Flanke, ein Sprint von Conor und Klack! das 1:0 2:0. Und das 3:0 wieder nur 5 Minuten später war dann ein Ping-Pong-Tor der Extraklasse. Alla „Glaubse nich iss abba wahr“ Zunächst tankt Jonas sich so richtig schön durch und schafft es leider nicht nach schöner Vorarbeit von Jhonny das Tor zu machen… doch irgendwie geht der Ball dann zu Conor und von dort zum Torwart und wieder zu Conor, oder eine Gegenspieler und plötzlich war der Ball nen guten Meter vor der Linie ganz allein und unser Lamboss tippte das Dingen über die Linie. Zwar knallte der Ball noch mehrmals ans Aluminium, doch blieb es am Ende beim 3:0 Erfolg. Am kommenden Wochenende treffen wir dann in unserem letzten Heimspiel der Hinrunde auf die SG Massen. Ziel sollte es sein, bis dahin 11 Mentalitätsmonster von Minute 1 zu haben. Jetzt haben wir ja auch noch 2 Mal Training, um alle Körner für den Winterendspurt zu infizieren 🧛‍♂️

Posted in 1. Mannschaft | Leave a comment

Sonntag findet das Topspiel am Zippen statt

AKTION: JEDES KIND im DJK TUS KÖRNE TRIKOT bekommt ein Getränk GRATIS Am Sonntag steigt mal wieder ein Topspiel am Zippen! Der 1. gegen den 2. Der DJK TuS Körne gegen Türkspor Dortmund Um 15.15 Uhr geht es los! Dann heißt es ausrasten und unsere Körner zum Sieg jubeln!!!

Posted in 1. Mannschaft | Leave a comment

Pitsche patsche nass

Der Regen ☔️ lief heute besser als jeder Ball, Und auch der Schirri verdiente sich heute keinen Beifall. Der ganze LSV stand rund um den Strafraum, und wir spielten mit viel Selbstvertrauen. Doch der kleine Platz verlangte uns viel ab, Wir brauchten Geduld und oft war es sehr knapp. Dann flankte unser Kondominik einfach fabelhaft, auf unseren starken Senft… geschafft! Das 1:0 gab allen Kraft. Vor allem Lolo! Der setzte noch einen drauf, und schloss aus 35 Metern ab und schraubte das Ergebnis auf 2:0 rauf. In Halbzeit 2 machten wir dann schlapp. Wir schalteten 2 Gänge zurück, bei einer Ecke hätten wir dann auch noch Glück. Der Pfosten rettete uns die klare Führung, ehe ein Freistoß den LSV zurück ins Spiel brachte, doch wir hatten die richtige Einstellung. Pitsche patsche nass war es es am Ende der TuS der lachte.

Posted in 1. Mannschaft | Tagged | Leave a comment

Abgeklärt. Fokussiert. Konzentriert.

In der Halbzeit waren es mal wieder die weisen Worte eines Wissenden. „Es ist erst entschieden, wenn es entschieden ist… heißt wenn es 3 oder 4 zu 0 steht… oder eigentlich selbst dann nicht, sondern erst wenn der Schiedsrichter das letzte Mal pfeift.“ Doch schauen wir nach 90 Minuten zurück auf das Spiel, dann war das Spiel in der 1. Minute entschieden, denn alle 11 Körner entschieden sich Vollgas zu geben. Sie gewannen viele bzw. fast alle Zweikämpfe und spielten sogar genau in den Räumen, in denen man gegen eine tief stehende 4-4-2 Formation spielen muss. Nur die Tore wollten einfach nicht fallen. Zwar spielten wir richtig schöne Bälle bis vor‘s Tor, doch dort fischte Wethmars Nummer 1 immer wieder einen Ball weg, bevor dieser im Netz zappeln konnte. Doch dann war es eine Balleroberung unseres bärenstarken Niko, der einfach mal aus der Distanz fackelte und hier klatschte Herr Fischer im Kasten nur nach vorne ab, wo unser rothaariger Toptorjäger das Leder doch noch endlich hinter die Linie brachte. Das 1:0. In der 2. Halbzeit ging der Einbahnstraßenfußball weiter und Leon legte quer auf Conor, der eiskalt zum 2:0 traf. Danach plätscherte das Spiel etwas vor sich her und selbst wenn es gefährlich hätte werden können, waren Andi, Schabbel, Lolo oder Nils mit irgendeinem Bein zur Stelle. Und als man sich am Zippen seine grünen Fritzen schon mal so zurecht stellte und überlegte, ob wohl noch ein Abschiedsbrinkhoffs bei 20 Grad und Sonnenschein schmecken würde, da mutierte unser Nikola Marian Ilic zu Lionel und dribbelte sich mit einer engen Ballführung an grätschenden Wethmarern vorbei und schob locker flockig zum 3:0 ein. Dem Endstand! Was bleibt noch zu sagen? Entscheidend ist auffem Platz und dort haben wir wieder drei Zähler mitgenommen. Und für die kommende Woche gilt: Der Wille zu gewinnen ist immens wichtig, aber der Wille zu trainieren ist entscheidend! 💪🏼

Posted in 1. Mannschaft | Tagged | Leave a comment

Den angeschlagenen Boxer niedergerungen

Im Grunde genommen ist Fußball ja immer auch ein bisschen Kopfsache. Haste dreimal hintereinander verloren, dann taumelt man schon mal wie ein angeschlagener Boxer über‘s Feld. Wenn du hingegen einen Sieg nach dem anderen feierst, dann sitzt auch der nächste Punch. Folglich war die Marschroute klar. Wir wollten die Gesamtsituation ausnutzen und den wankelnden Boxer direkt mit Toren niederstrecken. Und das gelang uns sehr sehr gut. Bereits nach 120 Sekunden durften alle Körner jubeln. O‘Reilly stach wieder zu. Der zweite Punch war bereits in der 11. Minute fällig. Lolo erpresste sich den Ball und lief allein auf den Torwart zu. Im Stile eines Topstürmers schloss er dann eiskalt zum 2:0 ab. Da war er nun, der taumelnde Boxer, der 0:2 zurücklag. Jedoch versäumten wir es in der Folge den Deckel drauf zu machen. Kemminghausen kam immer besser ins Spiel und erarbeitete sich einige Chancen. Markus Bednarek köpfte dann für Kemminghausen ein und machte das Spiel wieder spannend. Doch durch eine klare rote Karte schwächten sich die Grün-Schwarzen selbst. 12 Minuten vor Schluss machte Leon, nach Vorlage von Mujë, den Deckel endlich wieder zu. Das 3:1 war dann der Schlusspunkt auf einen weiteren Sieg, der aber durchaus verdient war. Zwar kein K.O. Aber ein Sieg nach Punkten und nach Toren. 💪🏼💪🏼💪🏼

Posted in 1. Mannschaft | Leave a comment