Am kommenden Samstag werden auch wir bei der Aktion "Körne putzt sich raus" mitmachen. Wir laden dazu auch alle unsere Mitglieder, Teams und Aktive ein, daran mitzuwirken. Wir freuen uns auf jede Hilfe!

körneputzt

Bereits frühzeitig hat der Verein die Senioren-Trainer für die nächste Spielzeit verpflichten können. Wir freuen uns, dass Dominik Grobe und seine aktuellen Co-Trainer die tolle Arbeit auch für 2017/18 mit der Ersten Mannschaft fortführen wird und das Team mit gezielten Spielerverstärkungen ergänzt werden kann. In der Zweiten Mannschaft übernimmt Stefan Junge mit weiteren aktiven Spieler-Trainern das Zepter. Walter Schäfer, ehemaliger Hörder-Coach steigt bei der Dritten als Verantwortlicher ein und kann wie die anderen auf eine eingespielte Mannschaft zurückgreifen. Somit wird der Verein nur wenige neue Spieler benötigen und kann kontinuierlich an den anspruchsvollen Zielen für die neue Spielzeit arbeiten.


Was auf dem Papier ganz klar aussieht, war dann doch ein ganzes Stück Arbeit. Mit dem frühen 1:0 nach 2 Minuten durch Tommy Taube schienen die 3 Punkte schon früh im Sack zu sein. Der Körne Motor wurde vor allem in den ersten 20 Minuten richtig heiß und so spielten wir mit vielen schnellen flüssigen Kombinationen wirklich viele gute Chancen heraus. Jedoch wurden diese allesamt nicht genutzt und so gingen wir dann auch mit diesem trügerisch sicheren 1:0 und einer wirklich guten Leistung in die Kabine.Warum trügerisch, konnten die Zuschauer dann direkt nach der Pause sehen. Ein einziges Mal nicht konsequent verteidigt und schon nutzte Osmanlispor mit einem wirklich schönen Sonntagsschuss, die Ihnen bis dahin wohl einzige richtige Chance zum 1:1.

Doch, obwohl es danach hitziger wurde, ließen wir die zeitweise aufkommende Hektik nicht auf unser Spiel übertragen. Immer wieder schöne Kombinationen brachten dann in der 60. Minute die erneute Führung.
Nach einem schönen Pass von Andi Brach flankte Maik Lümkemann mustergültig in den 16er, wo Kevin Ferreira dankend einnickte. Neben dem wirklich schönen Wetter, war es auch schön zu sehen, dass wir auch weiterhin viel für das Spiel investierten und uns mit weiteren Großchancen belohnten.10 Minuten vor dem Ende machte Andi Brach dann alles klar und köpfte sehenswert zum 3:1 ein. Kurz vor Schluss machte erneut Andi Brach dann noch die schöne Schleife ans Ergebnis und erhöhte auf 4:1. Insgesamt geht der Sieg auch in der Höhe in Ordnung und lässt uns so hoffentlich weiteren Schwung für die kommenden Wochen mitnehmen.

domo-geht-den-Ball-holen.jpgos1.jpgos2.jpgos3.jpgos4.jpgos5.jpgos6.jpgos7.jpg

 

Der Ball ist rund und muss ins Eckige... und zum Fußball spielen braucht es 11 Mann... so einfach ist das. Zwar waren wir schon durch verletzungsbedingte und urlaubsbedingte Ausfälle stark dezimiert, doch trotzdem waren 11 Spieler und 3 Auswechselspieler mit an Bord. Und die hatten sich durch eine starke Trainingswoche auf das Spitzenspiel gegen die Phoenixe bestens vorbereitet.Phoenix hatte vor allem zu Beginn deutlich mehr Ballbesitz, jedoch nicht unbedingt mehr vom Spiel. Viele Chancen gab es nicht. Nach 45 Minuten stand es 0:0 und 2:2 an Chancen.Wobei die wohl größte Chance Mike Joecks hatte, als er zum Elfmeter antrat. Doch leider verpassten wir es hier in Führung zu gehen.In der 2. Halbzeit gab es dann nur sehr wenige Torraumszenen und so blieb es beim torlosen Unentschieden. Was bleibt ist 1 Punktgewinn gegen eine absolute Spitzenmannschaft und 1 tolles Team aus Körne das durch eine kämpferisch sehr gute Leistung zu überzeugen wusste.(T.S)

Am vergangenen Samstag startete nun ganz offiziell unsere "Stickerstars"-Aktion. Viele Mitglieder, Spieler, Freunde und Familien deckten sich Heft und Tütchen ein. Ab jetzt bekommt ihr die Tüten bei allen bekannten Partnern der Aktion. Tauschbörsen sind ebenfalls geplant. Termine teilen wir dann mit.

 

Am Samstag startet endlich unsere Stickeraktion. Um 12:00 Uhr fällt am Platz der Startschuss. Ihr bekommt bei uns die Sammelhefte und auch schon Sammeltüten mit den Stickern.


Countdownsm

Wir haben von unserem Sponsor Sport Michalak eine begrenzte Menge an stark reduzierten Fussball-Schuhen bekommen. Alle Schuhe liegen aktuell im Preisbereich zwischen 40 und 55 Euro. Bitte fragt einfach mal im Vereinsheim nach, welche Größen noch zu haben sind. In der Regel sind es Größen ab 40 aufwärts. Anprobieren nach Absprache möglich.

schuhe

Wieder gibt es einen großen Verlust zu beklagen. Rainer Zimmermann, ehemaliger Spieler und Trainer der DjK ist in der vergangenen Woche nach Krankheit viel zu Jung verstorben. Er war nicht nur ein grossartiger Mensch, sondern überall sehr beliebt und sorgte mit seinem positiven Wesen immer für gute Laune. Auch wenn er in den letzten Jahren seltener am Platz war, so ist und war Rainer immer ein Bestandteil der DjK. Rainer, wir werden Dich nicht vergessen! 

Einen tollen Tag erlebte unsere E1 beim Besuch des BVB-Heimspiels gegen den VfL Wolfsburg. Trotz oder gerade wegen der gesperrten Südtribüne gaben die Jungs alles, um den BVB nach vorne zu schreien. Am Ende stand ein hochverdienter 3:0-Sieg, den die Jungs ausgiebig feierten.

182

Das Spiel unserer Ersten wurde kurz vor der Halbzeit beim Stand von 2:1 abgebrochen. Der Schiedsrichter Eine Spielerbeleidgung eines Zagreber Spielers wurde vom Schiedsirchter falsch ausgelegt und stattdessen wurde
der beleidigte DjK Spieler irrtümlich vom Platz gestellt. Das daraus folgende Durcheinander und die weitere Unischerheiten des Schiedsrichters, führten zum Spielabbruch.


eltern und sponsorentag

Zum ersten mal gab es einen offiziellen "Vereins-Kennenlerntag" für die Eltern und Sponsoren unserer Fußball-Jugendabteilungen. Das Angebot wurde auch zahlreich angenommen und bei freiem Catering und guter Laune, konnten alle Teilnehmer ein positives Fazit ziehen.

Nur zwei Monate nach dem Tod des Ehrenvorsitzenden Josef Berkenbusch muss sich die DJK von einem weiteren Körner Urgestein verabschieden: am vergangenen Donnerstag verstarb nach langer schwerer Krankheit der ehemalige Jugendkassierer des Vereins, Friedhelm Laise. Friedhelm Laise stieß eher zufällig zum Verein, und blieb dabei, auch als sein Sohn schon längst kein Fußball mehr spielte. Er füllte nicht nur die Rolle des Jugendkassierers mit absoluter Zuverlässigkeit und Präzision aus, sondern war auch darüberhinaus unermüdlich, aber immer im Hintergrund, auf der Sportplatzanlage aktiv. So begleitete er z. B. täglich die Baumaßnahme des neuen Sprtplatztes der DJK "Am Zippen". Mit seinem handwerklich Geschick trug er maßgeblich dazu bei, dass die Anlage mit hohem Eigenaufwand nach den Wünschen und Vorstellungen des Vereins gebaut werden konnte. Die DJK trauert gemeinsam mit seiner Familie um einen hochengagierten, zuverlässigen Weggefährten, der sein Handeln stets zum Wohl der Jugendarbeit im Verein ausgerichtet hat.

Wir gratulieren Deniz Özdemir und Ahmed Boulaich! Beide haben ihre Ausbildung zur C-Trainerlizenz erfolgreich abgeschlossen. 

b1 19 e3 14