Alle aktiven Mitglieder, die uns Anfang des Jahres auf der Hallenmeisterschaften der Senioren unterstützt haben sind herzlich eingeladen am kommenden Samstag im Vereinsheim mit uns zu Feiern. Darüberhinaus freuen wir uns über den Besuch unserer Sponsoren, die ebenfalls herzlich gerne eingeladen sind. Eine kurze Info an Andreas Langner würde uns die Planung vereinfachen. Also gebt ihm kurz Bescheid, dass ihr kommen werdet.Start ist um 16:00 Uhr.

1. Mannschaft:  5 Spiele in 10 Tagen - Der Warsteiner Super-Cup im Rückblick

Während andere Mannschaften vielleicht einen Waldlauf machen oder generell viel trainieren, waren wir die letzten 10 Tage Dauergast am Sportplatz in Kirchderne. Besonders herausfordernd dabei die Anstoßzeit, die unter der Woche immer um 18 Uhr war und damit auch organisatorisch eine Herausforderung war, die alle Beteiligten hervorragend gemeistert haben. Umso herausragender war es, dass wir in einer Gruppe mit zwei Bezirksligisten am Ende souverän mit sieben Punkten Gruppensieger wurden und nach einer sehr guten ersten Halbzeit im Halbfinale, im Finale gegen einen weiteren Bezirksligisten standen. Am Ende waren wir dann doch ein zu guter Gast und überließen das überdimensionierte Warsteiner Bierglas dem Gastgeber. Doch alles der Reihe nach…

Spiele bei denen sich die Bank erst so nach und nach mit Spielern füllt, zeugen vor allem von einer sehr frühen Anstoßzeit. So war der erste 18 Uhr Gegner der TuS Hannibal, der leider zum Auftakt nicht besiegt werden konnte, aber eine Punkteteilung gegen den gestandenen Bezirksligisten durchaus gerecht war. Conor sicherte hier kurz nach dem Rückstand den 1:1 Endstand.Am vorletzten Samstag folgte dann der nächste Bezirksligist SC Dorstfeld. Dieser konnte dann auch in der Höhe verdient mit einem 4:0 besiegt werden. Im letzten Gruppenspiel gegen Husen war dann leider nur das Ergebnis souverän. Denn lange Zeit war dieses Spiel eine echte Zitterpartie, die auch durchaus ins Auge hätte gehen können. Doch spätestens mit dem 2:0 fünf Minuten vor dem Ende war die Partie dann auch entschieden und Conor schnürte mit dem 3:0 eine Minute später seinen nicht ganz lupenreinen Hattrick. Im Halbfinale trafen wir dann auf einen weiteren Ligarivalen. Hier wussten wir vor allem in der 1. Halbzeit mit schnellem druckvollem Fußball zu gefallen. Wenn es hier nach 40 Minuten 4 oder gar 5 zu 0 gestanden hätte, dann wäre das durchaus verdient gewesen. Doch leider ließen wir einige Chancen liegen und beließen es zur Pause bei einer trügerischen 2:0 Führung. Dass wir uns am Ende zu einem 2:1 Sieg zitterten war also vor allem unserem eigenen Drehbuch geschuldet. Ein geiles Fußballspiel mit Tempo und Spannung sind halt, wenn auch vom Trainierteam nicht wirklich gewollt, oft mit dabei.

Das Finale am letzten Samstag war dann der krönende Abschluss. Gegen den Hausherren und Favoriten Kirchderne spielten wir unaufgeregt und mit sehr hohem Tempo. Nach einer Freistoßflanke die an allen vorbei segelte stand es schon nach 8 Minuten 1:0 für Kirchderne. Doch zwei Tore von unserer Stoßspitze Conor drehten die Führung zu unseren Gunsten und es stand zu Recht 1:2! Doch Patrick Kramer von Kirchderne spielte kurz vor der Pause Zweikampf-Ping-Pong mit mindestens fünf Defensivakteuren vom TuS Körne und jedes Mal, wenn der Ball eigentlich schon geklärt war, landete er doch wieder bei Kramer der dann am 16er unten links versenkte. Auch wenn die zweite Hälfte dann ohne Tore blieb, so war es doch ein hochklassiges temporeiches Fußballspiel, an dem jeder Zuschauer sich erfreuen konnte. Der Sieger wurde nach 80 Minuten im Elfmeterschießen ermittelt und dort waren die Krichderner vielleicht etwas mehr im Glück. Am Ende verloren wir leider mit 6:5. Was jedoch bleibt, ist ein durchaus erfolgreiches Turnier mit vielen guten Eindrücken und einem - trotz des 2. Platzes - gesteigertes Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein. Dies wird der gesamten Mannschaft helfen auch die kommenden Spiele positiv zu gestalten. (T.S.)

WhatsApp Image 2017-07-31 at 09.45.33.jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.45.34 (1).jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.45.34.jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.45.35 (1).jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.45.35 (2).jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.45.35.jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.45.36 (1).jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.45.36.jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.45.37.jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.50.22 (1).jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.50.22.jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.50.23 (1).jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.50.23.jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.50.24 (1).jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.50.24.jpeg


2. Mannschaft: 

DJK TuS Körne II - SKG Gräfenhausen II 4:1
Beim ersten Heimspiel der Vorbereitung wurde gerade in Hälfte eins gut gegen den Ball gearbeitet. Der Schlüssel zum Erfolg war die Außenbahn. Dort gelang es uns Räume frei zu spielen um gefährlich vor das Gegnerische Tor zu gelangen .  Mit Erfolg.  Eine 3:0 Halbzeitführung sprang dabei heraus ( Busse, 2x Alali). Im zweiten Durchgang wurde ordentlich durchgewechselt und dies tat dem Spiel nicht gut. Trotzdem gelang uns noch das 4:0 durch Otto der nicht nur durch seine gute Laufleistung auffiel,  sondern auch noch zwei Vorlagen dazu bei steuerte.  Der Anschlusstreffer war dann nur noch Ergebniskorektur.  (S.J)

3. Mannschaft:

Tus Rahm II - Djk TuS Körne III 3:8
Auch im vorletzten Testspiel überzeugte die Offensive der Teams von Walter Schäfer. Eigentlich musste man noch deutlicher gewinnen, hätte man die unzähligen Chancen auch noch genutzt. Letztendlich war das Ergebnis wieder einmal zweitrangig, denn alle derzeitigen Spieler einmal aktiv zu sehen, stand als Maßgabe vor dem Spiel. Dabei wusste die Mehrzahl zu überzeugen, blieb man bis zum Ende der Partie hoch konzentriert und ermöglichte damit dem Gegner nur wenige Torchancen.



In den Schulferien ist unsere Anlage nur bedingt besetzt. Es stehen an den Nachmittagen keine Kabinen und Toiletten zur Verfügung. Auch das Vereinsheim ist in dieser Zeit nur unregelmäßig geöffnet. Bei außerordentlichen Trainingseinheiten von Jugendteams sind ausschließlich die Trainer Ansprechpartner für Fragen und Wünsche. 

Liebe Djkler, Freunde und Vereinsaktive

wir sind betroffen, traurig und betrübt, denn wieder geht ein Mensch der uns nahe steht. Wir sind in Gedanken bei der Familie und den Angehörigen. Möge alles was uns sonst wichtig ist, für einen Moment unwichtig sein.
Die Trauerfeier fand am 31.07. statt.

ingo Hornschuh

Nur Körnes Dritte wechselt die Gruppe zur Vorsaison. Keine schlechte Wahl finden wir. 1. und 2. spielt gegen viele Teams der letzten Spielzeit.

a2

 

b4

c4

Eving Selemyi II-Djk TuS Körne II 0:2
Das Testspiel am Freitag Abend war ein extrem Zweikampf geführtes Spiel, wo wir gut dagegen gehalten haben. Es gelang uns aber nicht wie in der Vorwoche den Ball gut in den eigenen Reihen zirkulieren zu lassen. Bedanken musste man sich bei Timo Goldau der nicht nur ein Elfmeter entschärfte, sondern auch mehrmals in 1gg1 Situationen hervorragend reagierte und die null damit fest hielt. 
Tore 0:1 Oyman 0:2 Junge


SSV Mühlhausen-Djk TuS Körne II 2:1
In einem eher unattraktiven Spiel konnte lediglich der Schlussmann Schwendtner positive Akzente setzen um auf sich aufmerksam machen.  Das Spiel war geprägt von vielen Fehlpässen und Missverständnissen. Mitnehmen kann man aus dem Spiel, dass selbst nach einem 2:0 Rückstand immer weiter der Torabschluss gesucht wurde.
Tore: 1:0,  2:0,  2:1  Alali

--------------------------------------

Hellweg Lütgendortmund II - Djk Tus Körne III 1:7

In einem sehr einseitigen Spiel nutze das Team von Walter Schäfer gerade in der ersten Halbzeit die offensive Überlegenheit und wechselte die Seiten bereits mit 5 Toren Unterschied. Viele Auswechselungen in der zweiten Halbzeit unterbrachen den Spielfluss ein wenig und brachten (nur) nur zwei weitere Tore. Souveräne und abgeklärtes Spiel der Dritten Mannschaft.


Unsere E1, E2 und E3 nahmen am heutigen Sonntag am Youth Cup 2017 des Ortsnachbarn SV Körne 83 teil. Alle drei Mannschaften schafften den Sprung in das Viertelfinale, am Ende erreichte die E3 Platz 8, die E2 belegte einen respektablen vierten Rang. Unsere E1 musste sich erst im Finale dem A-Ligisten Kirchhörder SC geschlagen geben und errang somit Platz 2. Glückwunsch an alle Spieler und Mannschaftsverantwortliche!

An alle Stickersammler!! Am kommenden Samstag (01.07.) findet in der Zeit von 11.00 bis 14.00 Uhr die letzte offizielle Tauschbörse auf unserem Vereinsgelände, Am Zippen 15 in Körne statt. Hier habt Ihr nochmal die Gelegenheit Eure Stickerhefte zu vervollständigen! Darüber hinaus erhaltet Ihr Infos über den Stickerstars Onlineshop und die DJK TuS Körne Vereinskollektion von Erima!!! Vorbeikommen lohnt sich also. 

Am 28.6.2017 buchen wir die Mitglieds-Beiträge unserer Jugendabteilung für den Zeitraum April bis Juni. Bitte achtet darauf, dass wir 3x8 Euro = 24 Euro einziehen und der Betrag bzw. eine Abbuchung vom Konto möglich ist.

Ein Blitz-Turnier trägt unsere Erste am 14. und 16.7 auf der eigenen Anlage aus. Hier der Spielplan des 2-Tages Cups.

Freitag, 14.07.2017        
               
Halbfinale 1      
18:00  -  19:45 SC Husen Kurl  -  ÖSG Viktoria
Halbfinale 2      
19:45  -  21:30 DJK TuS Körne  -  SF Brackel 61
               
Sonntag, 16.07.2017        
               
Spiel um Platz 3 Verlierer HF 1   Verlierer HF 2
14:30  -  16:15    -   
Finale Sieger HF 1   Sieger HF 2
16:30  -  18:15    -   

Bereits am 13.06. und 20.06. findet das erste A-Jugend-Sichtungstraining auf unserer Anlage statt. Interessierte Spieler des Jahrgangs 1999 sowie 2000 sind herzlich eingeladen um 17:30 mitzutrainieren. Das Trainerteam mit Deniz Özdemir und Marvin Niesert freut sich auf eine starke A-Jugend, die auch in 2017/18 wieder in der Sonderklasse spielen wird, Deniz ist schon seit vielen Jahren aktiver Spieler und Trainer bei der DJK Tus Körne. Er besitzt nicht nur die C-Trainer-Lizenz sondern auch mehrjährige Trainer-Erfahrung im Jugendbereich. Gemeinsam mit Marvin, der ebenfalls die C-Lizenz besitzt und einige Jugendteams erfolgreich zum Aufstieg geführt hat, werden sie eine hochkarätige Mannschaft zusammenstellen und mit viel Spaß und Energie ein tolle Spiel-Option zur Verfügung stellen. Wenn ihr Lust habt kommt einfach vorbei oder meldet euch bei uns. Deniz Özdemir: 01522/1625607

In einem ausserordentlich gut gefüllten Vereinsheim eröffnete gestern der Vorstand um 18:05 Uhr die Jahreshauptversammlung und reflektierte das ablaufende Jahr 2016/17. Dabei wurden zunächst die Mitglieder formal begrüßt und die Formalitäten der Sitzung wie das Vorlesen des letztjährigen Protokolls durchgeführt, die Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung sowie die Beschlußfähigkeit festgestellt. In den ersten Ausführungen zum Rückblick wies Versammlungsleiter und 2. Vorsitzender Stefan Erbe auf die wesentlichen Ereignisse hin und bat die Versammlung zunächst um eine kurzes Gedenken für die Verstobenen Mitglieder Josef Berkenbusch, Friedhelm Laise und Rainer Zimmermann. Kurze Erläuterungen zu der Sticker Aktion, der Ausrichtung der HSM und einiger anderer Punkte folgten. Danach vervollständigte Jugendleiter Michael Westermeier den Rückblick im Jugendbereich und ergänzte die zukünftigen Maßnahmen. Die Tischtennis-Abteilung vertreten durch Frank Dirven und Dominik Seroka konnten in ihren Ausführungen über die positve Entwicklung der TT-Abteilung berichten. Sowohl bei den Anmeldungen als auch in der sportlichen Fortführung sind Erfolge zu benennen. Ilona Diegel, Vertreterin der Damen-Gymnastik erzählte bereits im Vorfeld der Sitzung, dass es dort reibungslos abliefe und verzichtete auf eine öffentliche Mitteilung im Rahmen der Sitzung.
Im Abschluß dankte der Vorstand allen aktiven Mitgliedern, Trainern und Spielern für Ihre Vereinsaktivitäten, der Unterstützung bei diversen Veranstaltungen und verwies nochmalig auf die hohe Qualität innerhalb des Vereines und die sehr hohe Akzeptanz und positive Aussenwirkung. Nicht unerwähnt soll aber auch das Problem der Sauberkeit auf dem Platz bleiben, der Hinweis, dass alle Verantwortlichen auch Vorbildfunktion gegenüber Jugendspielern und Besuchern haben und ein bisschen mehr Eigenverantwortung im Umgang mit der Anlage sehr hilfreich wäre. Ein kurzer Hinweis auf die Ausrichtung des Relegationsspiels am 01.06 und die Teilnahme an "Körne blüht aus" beschlossen die Sitzung gegen 19:00 Uhr.

Danach traf sich die Jugendtrainerriege zur letzten Sitzung im ablaufenden Spieljahr und 2. und 3. Mannschaft sowie eine kleine Anzahl von 1. Mannschaftsspieler (Der große Rest verweilt gerade auf Mallorca) zum kleinen Saisonausklang. 

 

Statt einer Trainingseinheit absolvierte unsere F 2 ein Freundschaftsspiel bei Victoria Dortmund. Nach drei "Halbzeiten" endete das Spiel mit 9:3 für den TuS. Das Meisterschaftsspiel bei Lünen-Brambauer verlief dagegen deutlich unerfreulicher. In einem sehr körperlichen Spiel, gab es einige unglückliche Ereignisse und Entscheidungen. Die Stimmung auf und neben dem Spielfeld war durch den Gastgeber sehr angespannt. Unangemessen für ein F-Jugend-Spiel. Auch wenn das Spiel mit 5:6 verloren ging, so ist sehr positiv hervorzuheben, dass unsere Jungs gegen den Gegner nicht aufsteckte und trotzdem mit fairer Spielweise dagegen hielt.

 

Es schien wie verhext... wir dominierten die Partie, doch ein Tor wollte einfach nicht fallen. Besonders in der 1. Halbzeit vergaben wir zahlreiche Chancen und belohnten uns nicht für den Aufwand, den wir betrieben. Zudem war die Weide im wirklich weiten Rund in Mengede alles andere als perfekt, für schnellen, kombinationsstarken Fußball. Wurde der Ball neben das Tor geschossen, dauerte es schon mal mitunter zwei Minuten, ehe der Ball wieder im Spiel war. Je länger das Spiel dauerte, desto mehr passte sich unser Spiel an das des Gegners an und so entwickelte sich ein Spiel, das man auch kurz und knapp mit "langer Hafer" betiteln könnte. Tja... und wenn man vorne dann eben kein Tor erzielt, dann gerät man eben irgendwann ins Hintertreffen. Kurz vor Schluss war es dann ein Distanzschuss von Mengede, der uns selbst den einen Punkt nahm und Mengede drei bescherte.

 

Mit einem spannenden 5:3 gegen den unmittelbaren Tabellen-Nachbarn aus Huckarde, setzt die E2 den finalen Sieg und wird bereits eine Woche vor Saisonende Aufsteiger in seiner Gruppe. Wir gratulieren ganz herzlich zur Meisterschaft!!

 
Mit 1:6 unterlagen die Minikicker 2 heute dem SV Körne. In einem ausgeglichenem Spiel konnten die SVer ihre Chancen besser nutzen und so den Sieg einfahren. Unsere Kids haben gut gekämpft, jedoch haben viele Unkonzentriertheiten zu den Gegentoren geführt. Den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 erzielte Berivan. Unser Keeper Joshua hat mit tollen Paraden eine höhere Niederlage verhindert (B&T: M.B.)

 
In einem ausgeglichenen Spiel unterlag unsere Zweite denkbar knapp und ziemlich unverdient. Nach tollem Spiel entschied praktisch mit dem Schlusspfiff, ein unnötiges Tor das Spiel für Türkspor.

P1010641.jpgP1010642.jpgP1010643.jpgP1010644.jpgP1010645.jpgP1010646.jpgP1010650.jpgP1010652.jpgP1010653.jpgP1010654.jpgP1010655.jpgP1010657.jpgP1010659.jpgP1010666.jpgP1010667.jpgP1010668.jpgP1010670.jpgP1010678.jpgP1010683.jpgP1010686.jpgP1010695.jpgP1010697.jpgP1010700.jpgP1010702.jpgP1010738.jpg



 
Der Gegner K.F. Sharri Dortmund, stark dezimiert, hatte gestern keine Chance, gegen den wirklich schnellen tikki-takka Tempofußball unserer "jungen Wilden" von der DJK.
Mit dem allerersten Anpfiff des Schiedsrichters stieg das Tempo im Minutentakt. Doch die ersten gut gespielten Angriffe wurden noch nicht mit einem Torjubel bestückt. Es dauerte immerhin bis Minute 17, ehe Jan im "Nachfassen" das ehrenvolle 1:0 erzielte. Im Anschluss wurden die Zuschauer am Zippen Zeuge eines lupenreinen Hattricks in nur 7 Minuten von unserem wildesten und weisesten, weil ältesten (!) Offensivspieler "Lümki". Selbst ein Mario Gomez ist nicht schneller gewesen... #Chapeau
Gekrönt wurde die erste Halbzeit dann mit einem mustergültigen Angriff über Außen, den der Coach niemals so gut hätte anzeichnen können, und den man selbst in der Champions League vielleicht einmal pro Serie sieht. Somit ging es mit dem tollen Treffer von Niko zum 5:0 in die Pause. In Halbzeit zwei war die wohl bemerkenswerteste Darbietung, dass jeder Spieler keinen einzigen Prozentpunkt nachließ und wir uns so für die Leistung mit weiteren tollen Toren belohnten. Unser bärenstarker J. Berkenbusch belohnte sich bereits kurz nach der Halbzeit für seine gute Leistung mit dem Treffer zum 6:0. Ehe Niklas einen weiteren Hattrick an diesem sonnigen Sonntag folgen ließ, der jedoch leider nicht lupenrein war, weil Podu zwischendurch das achte Tor mit dem Kopf kickte. Am ereignisreichen Ende stand ein 10:1 für eine nie nachlassende 1. Mannschaft die noch zwei Spiele und drei Trainingseinheiten vor der Brust hat, mit dem Ziel einen bestmöglichen Saisonabschluss zu erzielen, um dieses selbst erzeugte Selbstvertrauen als Rückenwind für einen guten Start in die dann neue Saison zu nutzen. (T.S.)

P1010708.jpgP1010712.jpgP1010716.jpgP1010717.jpgP1010718.jpgP1010722.jpgP1010724.jpgP1010725.jpgP1010726.jpgP1010727.jpgP1010728.jpgP1010729.jpgP1010730.jpgP1010735.jpgP1010740.jpgP1010741.jpgP1010742.jpgP1010752.jpgP1010753.jpgP1010758.jpg

 

Spannung pur beim Auswärtsspiel beim nur 400 Meter entfernten Nachbarn ÖSG Viktoria. Warum? Weil WIR es so wollten! Es stimmt und man kann sagen, dass die DjK das Spiel 90 Minuten kontrolliert hat. Zuerst dominiert, weil wir mit 3:0 in Führung gegangen sind und sehenswerte Tore erzielt haben (Mike mit einem herrlichen Distanzschuss, Hansi nach einer tollen Kombination und Julian mit einem gefühlvollen Lupfer) und dann wurde es nochmal spannend, damit die vielen angereisten Fans auch noch einen Sonntagsnachmttag-Thiller erleben durften. Osg der Lokalrivale kam noch einmal bis auf ein Tor heran, ehe Strele mit einem absoluten Willensakt durch alle Mannschaftsteile lief und dann das finale und sehr verdiente 4 : 2 schoss. Es war es wieder eine sehr gute Leistung, einer bisher wirklich guten Rückrunde. Die kleine Siegesfeier im Abschluss, obgliatorisch! (T.S.)


2 

Warum nicht gewonnen? Die großen Fragezeichen klebten nach dem Spiel wohl so jedem Körner im Gesicht. Ein Spiel, dass man vor allem in der 2. Halbzeit klar dominierte ging am Ende 2:2 aus. Doch der Reihe nach...
Schon in der 1. Halbzeit waren wir klar die bessere Mannschaft und hatten viele gute Tormöglichkeiten. Besonders, wenn wir schnell über außen umgeschaltet hatten, konnte Preußen nicht nachschieben, war unsortiert und hinterließ Freiräume, die wir dann bis vors Tor nutzen. Jedoch nur vor das Tor. Den Weg ins Tor fand der Ball in Halbzeit 1 nur einmal. In der 2. Halbzeit wurde der Einsatz nochmal erhöht und Preußen regelrecht in die eigene Hälfte gedrängt. Und irgendwann, nach zahlreichen vergebenen Chancen, trafen wir endlich zur 2:1 Führung. Einziges Manko: Wir betrieben viel Aufwand und belohnten uns viel zu selten. Folglich blieb der Gegner im Spiel und wir mussten unserem betriebenen Aufwand Tribut zollen. Die bedeutete, dass wir nicht mehr jedem Ball nachgehen konnten und gewannen somit nicht mehr jeden Ball im Mittelfeld. So war es letztendlich eine einzige gute Flanke von Preußen, die ihren Abnehmer fand und in der 93. Minute das 2:2 bescherte. Man kann also wirklich sagen, dass wir die 3 Punkte verspielten, weil wir den Ball einfach nicht ins Tor bekamen. Auch wenn die Enttäuschung groß war, so war bei weitem nicht alles Schlecht. Denn die vielen zahlreichen Chancen werden uns auch für die Zukunft die Zuversicht geben, dass wir wirklich jeden Gegner besiegen können. Kommende Woche geht's zum Derby und dort wollen wir mit absoluter Sicherheit wieder mit 3 Punkten glänzen! (T.S)

P1010601.jpgP1010602.jpgP1010603.jpgP1010605.jpgP1010606.jpgP1010607.jpgP1010608.jpgP1010609.jpgP1010617.jpgP1010618.jpgP1010619.jpgP1010620.jpgP1010621.jpgP1010622.jpgP1010623.jpgP1010626.jpgP1010627.jpgP1010629.jpgP1010630.jpgP1010631.jpgP1010632.jpgP1010633.jpgP1010634.jpgP1010635.jpgP1010636.jpgP1010637.jpgP1010638.jpgP1010639.jpg

Dass es ein enges Spiel werden würde, konnte sich schon jeder denken, der vor 15 Uhr kurz auf die Tabelle geschaut hat. Denn wir die DjK Tus Körne, 5 Tabellenplatz musste zum 4. SG Alemania Scharnhorst. Und es war ein sehr umkämpftes Spiel, das wir mit einer mutigen Einstellung spielten. Eine Ausrichtung, die Mut, Einsatzbereitschaft und den Willen zum Sieg benötigte...Und genau das lieferten alle Mann in Rot-Schwarz-Rot.Wirklich jeder Körner lief bis zum letzten Korn und belohnte sich so mit einem Sieg, der durch mehrere Kontergelegenheiten noch deutlicher hätte ausfallen müssen.Ärgerlich war nur die rote Karte gegen Patrick Czaplygin, die aus unserer Sicht nicht gerechtfertigt war. Mit nun 49 Zählern geht es nun wieder in eine intensive Trainingswoche, in der wir den Grundstein für den nächsten Dreier zu Hause gegen Preußen Lünen legen werden. (T.S)

b1halle

Nach einer souveränen Gruppenphase mit zwei Siegen gegen Husen Kurl 2 (3:0) und Eichlinghofen (8:0) und einem Unentschieden (1:1) gegen den Hörder SC wurde unsere B-Jugend aufgrund des schlechteren Torverhältnisses Gruppenzweiter. So musste man in das schwere Überkreuzspiel gegen den vorher sehr stark aufspielenden Kirchhörder SC antreten, der Sieger in der Parallelgruppe wurde. Dieses Spiel war nichts für schwache Nerven. Unsere B- Jugend spielte auf Augenhöhe gegen den ambitionierten Bezirksligisten und erspielte sich ein 2 zu 2 Unentschieden. Das anschließende 8-Meterschießen ging aber leider mit 8 zu 7 an den Kirchhörder SC. Im Entscheidungsspiel wurde gegen den SV Brackel gespielt, der das andere Überkreuzspiel gegen den Hörder SC verlor. Hier setzte man sich nach einer starken Leistung mit 4 zu 2 durch und zog hinter dem Kirchhörder SC und dem Hörder SC in die Endrunde ein. "Was die Jungs heute für eine Leistung gezeigt haben war ganz großer Sport! Mit der Einstellung werden wir uns auch in der Endrunde sehr gut präsentieren können ! Wir freuen uns schon darauf." so die Trainerverantwortlichen. Kommenden Samstag (22.04) ab 12h wird in der Halle Renninghausen die Endrunde gespielt. (D.Ö.)

WhatsApp Image 2017 04 14 at 02.06.01

Am vergangenen Wochenende fand wieder mal ein "kleines" Dartturnier statt. Die Gewinner waren: 1. Sieger Tom Janke, 2. Sieger Daniel Klemke, 3. Platz Andreas Langner, 4. Platz Dalibor Savic.

P1010447.jpgP1010448.jpgP1010451.jpgP1010452.jpgP1010453.jpgP1010454.jpgP1010455.jpgP1010456.jpgP1010457.jpgP1010458.jpgP1010459.jpgP1010460.jpgP1010461.jpgP1010466.jpgP1010467.jpgP1010468.jpgP1010469.jpgP1010470.jpgP1010471.jpgP1010472.jpgP1010473.jpgP1010474.jpgP1010475.jpgP1010476.jpgP1010477.jpgP1010478.jpgP1010479.jpgP1010484.jpgP1010487.jpgP1010489.jpgP1010490.jpgP1010491.jpg


Der letzte Spieltag der Senioren vor dem freien Osternwochende bot praktisch alles was im Fussball möglich ist. Vom 2stelligen Ergebnis bis zum RTW kurz nach Spieltagende erlebte der DJK-Fans die gesamte Bandbreite des Kreisligafussballs. Aber mal der Reihe nach:

Die Erste Mannschaft empfing Tabellenschlusslicht Brackel06 und setzte sich locker mit 10:1 gegen den Ortsteilnachbarn durch. Nach schneller Führung glich 06 sogar noch zum 1:1 aus, ehe das Spiel dann an Eindeutig gewann. Die Torschützenreihenfolge mit  Brach, Joecks, Berkenbusch, Strelau, Brach, Üllendahl, Staab, Podubrinn, Schwendtner, Brach lies dann im weiteren Verlauf wenig Spannung aufkommen.

Letztes gesellte sich aber zum Spiel der Zweiten Mannschaft, die den ASC zu Gast hatten und nach einer Weile schon wie der sichere Sieger aussahen. Ein 3:1 und später ein 5 :4 reichten letztendlich nicht um 3 Punkte einzufahren, kassierte man unnötigerweise noch ein 5:5 kurz vor Ende der Begegnung. Die Gäste hatten nahezu eine 100% Quote im Abschluss, während die DJK-Kicker in der zweiten Halbzeit mit noch mehr Toren hätten führen müssen.

Körnes Dritte kassierte nach längerer Zeit wieder mal eine Niederlage auf heimischen Geläuf. Auch sie spielten gegen ASC (III) und liefen schnell einem vermeidbaren 0:2 hinterher. Trotz 4 geschossener Tore verlor man das Spiel mit 4:6 und zeigte Defensiv eine der schwächsten Leistungen. Ein verschossener Elfmeter und viele individuelle Fehler sorgten für die verdiente Niederlage. Yassir Bouzerdas blutende Kopfwunde brachte nach dem Spiel noch einen RTW zum Zippen.

Am kommenden Samstag werden auch wir bei der Aktion "Körne putzt sich raus" mitmachen. Wir laden dazu auch alle unsere Mitglieder, Teams und Aktive ein, daran mitzuwirken. Wir freuen uns auf jede Hilfe!

körneputzt

Bereits frühzeitig hat der Verein die Senioren-Trainer für die nächste Spielzeit verpflichten können. Wir freuen uns, dass Dominik Grobe und seine aktuellen Co-Trainer die tolle Arbeit auch für 2017/18 mit der Ersten Mannschaft fortführen wird und das Team mit gezielten Spielerverstärkungen ergänzt werden kann. In der Zweiten Mannschaft übernimmt Stefan Junge mit weiteren aktiven Spieler-Trainern das Zepter. Walter Schäfer, ehemaliger Hörder-Coach steigt bei der Dritten als Verantwortlicher ein und kann wie die anderen auf eine eingespielte Mannschaft zurückgreifen. Somit wird der Verein nur wenige neue Spieler benötigen und kann kontinuierlich an den anspruchsvollen Zielen für die neue Spielzeit arbeiten.