Wieder aus dem Archiv geholt!

Erkältungs- und Grippe-Erkrankungen sind aktuell wieder stark im Umlauf. Auch für uns als Verein, kann dies wichtige Fragen aufwerfen. Deshalb haben wir in Kürze mal die wichtigsten Verhaltensregeln und Empfehlungen zusammengefasst:

Grippe oder Erkältung?
Eine mittelstarke Erkältung dauert mindestens eine Woche, eine Grippe wesentlich länger! Selbst bei einer Erkältung ist Sport tabu (bei einer Grippe sowieso) und wenn überhaupt, ist nur gehende Bewegung hilfreich für den Körper. Laufen und Pulsintensive Anstrengungen können den Organismus nicht nur schwächen, sondern auch weitere Folgen mit sich bringen. Deshalb, kein Training und besser auch nicht zum Platz kommen, solange die Erkältung den Körper stark schwächt. Oftmals lassen sich starke Erkältungen nicht von einer Grippe unterscheiden, deshalb ist der Gang zum Arzt bei starken Symptomen angeraten. Selbst wenn man sich nach der Einnahme von Medikamenten besser fühlt, sollte man nicht aktiv Sport betreiben und sich eine komplette Genesung gönnen. 

Große Verantwortung bei eigener Krankheit!

Wer Krank ist, bleibt zuhause! Kein Aber, Keine Ausrede! Immerhin ist man selbst eine potentielle Ansteckungsquelle und trägt dazu bei, dass auch andere Krank werden! Fahrlässig ist, wer durch seine Anwesenheit noch die gesamte Mannschaft schwächt. Trainer und Betreuer dürfen und sollen ihre Spieler im Zweifelsfall auch Heimschicken.

Hygiene!
Händewaschen gehört zu einer der hilfreichsten Massnahmen! Wer mit vielen Menschen in Berührung kommt, sollte sich mehrfach täglich und in ausreichender Form die Hände waschen. Dabei auch darauf achten, dass es mindestens 30-45 Sekunden dauert, heißes Wasser benutzt wird und die Hände komplett eingeseift wurden.

Sportsachen waschen!
Es sollte selbstverständlich sein, dass Sportsachen nach dem Training/Spiel gewaschen werden und nicht benutzt in der Sporttasche verbleiben.  Feuchtigkeit ist ein idealer Nährboden für Krankheitserreger. Feuchte Fußballschuhe sollten ausgelüftet werden und danach getrocknet werden. Am besten alle Sachen aus der Tasche nehmen und die Tasche zum Auslüften nach draussen stellen!

Keine nassen Haare!
Nach dem Duschen, sollte man sich nicht mit nassen Haaren auf den Weg machen. Zumindest eine warme Mütze kann helfen, sich nicht zu erkälten. Man kann auch einfach einen Haarfön in der Kabine benutzen (Das sind diese stromgeladenen Teile die warme Luft erzeugen ;).  

Trainingsbekleidung
Auch wenn die Temperaturen irgendwann wieder steigen, warme Bekleidung beim Training macht Sinn! Kurze Hosen sind unter 8 Grad nicht zu empfehlen, da es immer Phasen gibt, in denen man schnell auskühlt. Deshalb lange Hosen, Funktionsshirt und Trainingsjacke sind minimum. Wer will, nimmt Sportunterwäsche, die den Schweiß besser abführt und die darüberliegenden Textilien weniger befeuchtet.  

In der letzten Vorstandssitzung des Gesamtvorstands der Fußball-Abteilung wurden aktuelle und zukünftige Themen besprochen, die auch weitreichende personelle Veränderungen mit sich bringen. Frank Zabukovec wird aus beruflichen Gründen das Amt des sportlichen Leiters komplett aufgeben und unser erster Vorsitzender Jürgen Kruschka wird aus familiären Gründen nach Norddeutschland ziehen. Die Nachfolge von Frank ist bereits mit Michael Bartel neu besetzt.

Für die Aufgaben und Verantwortlichkeiten von Jürgen, wird aktuell an einem Konzept gearbeitet, dass zum Sommer realisiert werden wird. Sein Umzug wird zwar bereits zum Ende März erfolgen, der Vorsitz wird dann kommissarisch bis zur nächsten Hauptversammlung fortgeführt. Eine offizielle Regelung wird dazu im März bekannt gegeben.

Schon jetzt wollen wir Frank als auch Jürgen für ihre enorm positive und wichtige Vereinsarbeit danken. Sicherlich reicht gerade bei Jürgen eine Nachricht wie diese hier nicht aus, um das Geleistete ausreichend zu würdigen. Wir sind sicher, dass dies an einer anderen Stelle noch in entsprechender Form passieren wird.
Desweiteren wird auch Paul Dobbelmann den Verein zur Ende der Rückrunde als 2. Jugendleiter verlassen. Auch ihm möchten wir hier den Dank für seine langjährige Arbeit aussprechen.

Mit einem deutlichen 7:1 startete die Zweite Mannschaft in ihre Vorbereitung. Gegen den FC Merkur lies man von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, dass man dieses Spiel gewinnen werden würde. Trainer Mario Sopar war nicht nur mit den 7 schön herausgespielten Toren zufrieden, sondern auch mit dem Auftreten seines Teams. Am kommenden Wochenende spielt man um 15:00 Uhr zu Hause gegen Marten.

Neben einer Fitness-Zusatzeinheit überzeugte die Erste von Dominik Grobe auch am Sonntag im Freundschaftsspiel gegen Lünern. Sieben Tore sprechen eine deutliche Sprache. Wie man sieht können auch andere Fachfrauen den Jungs noch etwas beibringen. Ob das der entscheidende Grund für das 7:2 war , bleibt aber unbekannt ;)

fitness

Alle Mannschaften stehen nun am Anfang der Vorbereitungen und verzeichnen schon die ersten Erfolge oder erleben besondere Ereignisse. Die A-Jugend besuchte als spannende Alternative die Superjump XL Einrichtung. Dabei war der Spass nicht nur sprunghaft, sondern auch der Basketball wurde via Trampolin spektakulär versenkt.

superjumpxl-dortmund-trampolinepark- eli-3 960 550 3

Mit einem überzeugenden 8 zu 0 gewinnt die F3 in Husen. Besonders die Torwart-Leistung des Teams von Ahmed Berro wusste zu überzeugen. Glückwunsch zum tollen Spiel!

8toregegenhusen

Ein Auswahljugend-U15-Team von der britischen Newfield-School ist am 14.2. zu Gast auf dem Körner Kunstrasen. Neben einem Besuch beim BVB werden die Kids aus Sheffield auch am Zippen eine kurzweilige Zeit verbringen. Wir danken dem Kreis Dortmund und Herrn Walter Toetz für die Vermittlung. Anstoss ist um 15:00 Uhr. Wir und unsere Gäste freuen sich über Euren Besuch! 

Auch die 2015er Auflage unseres Dart-Turnieres war nicht nur gut besucht, sondern auch hochkarätig besetzt. Das Finale zwischen Daniel Klemke und Mathias Jugl hätte selbst bei Eurosport viele Zuschauer begeistert und wurde von Mathias gewonnen. Die weiteren Plätze sicherten sich Daniel Schammert und Nils, der auch die höchste Punktzahlwertung für sich kassierte. Organisationsleiter Ralf Klick war mit der Verlauf, ebenso wie alle anderen Teilnehmer, sehr zufrieden. Wir gratulieren!

AkjZtdgmsD1k2ltEri1U7mS_pYb-zlC_EjD-3eAqS18z.jpgAlNQF0c5Z2ypXbCmK5CKf1jxu2zm6Kl0KQ5uRrSGFCpk.jpgAms2mbOnvibTqUE0zBKTqmJzkCFzA2843jXCLXhvZZ6c.jpgAs-7F7HzKzsMEY51XO0bOKLRso-Kggik6nL75ITzspeE.jpgAuuEKwVQztY9lzIT4W427motfoNmN0VIyatgQObir700.jpg
 

Unser Minikicker-Jahrgang 2010 sucht ab sofort einen oder besser gleich zwei neue Trainer, die Spass daran haben, den Kids die ersten fussballerischen Elemente zu vermitteln. Keine Angst, wir suchen keine Trainer-Profis, sondern vielmehr Menschen, gerne auch aus der Jugend, die mit sozialer Kompetenz und Engagement den Kinder zeigen, wieviel Spass Fussball im Verein macht. Fragen? Wie immer einfach mailen, anrufen oder vorbeikommen! Wir freuen uns auf Dich! 
Rückfragen beantwortet auch hierzu Andreas Berkenbusch: Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel:015151713951 

Die Djk freut sich über die weiteren tollen Entwicklungen im A-Jugendbereich und kann Robin und Jürgen Timm auch für die kommende Saison als verantwortliche Trainer verpflichten. 

In der spiel- und trainingsfreien Winterpause gab es eine schöne Überraschung für die F1. Anlässlich der gewonnenen Herbstmeisterschaft in der Findungsgruppe 1 stattete das "Universum Fit-Gym" das Team mit neuen Sporttaschen aus.

neue-Taschensm

Das Univsersum ist bestrebt, einen gemeinsamen Weg zu körperlichem und geistigem Wohlbefinden zu finden. Der Sportpark versucht einen Ort zu schaffen, den Alltag loslassen zu können. Ein Ort für die ganze Familie! Durch eine große Auswahl an Aktivitäten wird den Mitgliedern und Gästen ein abwechslungsreiches Sport-, Freizeit- und Wellness-Angebot geboten. 
Wer mehr über den Universum Fit-Gym Sportpark erfahren möchte, verschafft sich am besten unter http://www.universum-fit-gym.de/ einen Überblick oder fährt einfach mal vorbei: Universum Fit-Gym, Köln-Berliner-Straße 144, 44287 Dortmund.

Einen tollen Ausflug ins Dorstener Atlantis machte die D1. Trainer Deniz Özdemir konnte mit seinen Jungs und seinem Betreuerteam einen gelungen Tag erleben und alle freuen sich auf die kommende Vorbereitung der Rückrunde.

schwimm1sm

Im Rahmen der Weihnachtsfeier der D2 wurden den Kindern neue Trainingsanzüge überreicht. Auf diesem Wege bedanken wir uns bei der Firma Sanitär und Heizungsbau Wachholz für die finanzielle Unterstützung. Nach einer erfolgreichen Hinrunde im oberen Tabellendrittel kann auf eine vielversprechende Rückrunde gehofft werden.

Anzügesm

Gegen SV Brackel mussten die Minis2 auf 3 Leistungsträger verzichten und so war es nicht verwunderlich das Brackel von Anfang an das Spiel bestimmte und durch zwei schön heraus gespielte Tore schnell 2:0 führte . Auch im weiteren Verlauf konnten die Körner Minis nicht an ihre vergangenen Leistungen anknüpfen und verloren verdient mit 1 zu 5. Aber wie immer zählt nicht das Ergebnis, sondern die Erkenntnisse über die eigenen Fehler, um es beim nächsten mal besser zu machen.

brackel06

Die anschliessende Weihnachtsfeier brachte gemütlichen Stunden in vergnüglicher Runde.

wf1s.jpgwf2s.jpgwf3s.jpg

Auch die F3 erlebte eine schöne Weihnachstfeier mit einem Spiel gegen die Väter und einem leckeren Essen. Wie man sieht hatten alle ihren Spass.

wf1.jpgwf2.jpgwf3.jpgwf4.jpgwf5.jpg

Ein wahrhaftig aufregendes und spannendes Jahr geht langsam zu Ende. Als eines der wesentlichsten Ereignisse ist wohl die Erneuerung des Platzes zu benennen, die uns nicht nur eine deutliche Verbesserung der Spielmöglichkeiten zur Verfügung stellt, sondern auch die Anlage optisch deutlich aufgewertet hat. Diese Veränderungen sind aber das Ergebnis eines langen Prozesses, der mit der Vereinsqualität und seinen Mitgliedern unmittelbar verbunden ist. Ohne die ständige Präsenz, tägliche Arbeit und den vielen Stunden ehrenamtlicher Tätigkeit, wäre dies sicher nicht möglich gewesen.

Auch im Jahr 2014 haben wir an vielen Stellen gezeigt, wieviel Potenzial in uns steckt und etliche positive Erlebnisse realisieren können. Nie zuvor hatte der Verein so einen großen Zulauf an Spieler, die alle bei der DjK TuS Körne Fussball spielen möchten. Dies zeigt im Besonderen, dass es sich gelohnt hat Zeit, Mut und Kraft in unsere Spielgemeinschaft zu investieren und auch zukünftig weiter daran mitzuwirken.

Somit gehört der Dank allen Aktiven, den Trainern und Betreuern, ehrenamtlich Helfern, Freunde sowie den Unterstützern und Sponsoren des Vereines, die in irgendeiner Form zum Erfolg beigetragen haben. Wir können darauf Stolz sein, dass es sie gibt!

Wir wünschen Euch allen, frohe Festtage und Gesundheit, Glück und das Gelingen aller vorgenommener Ziele im neuen Jahr!

Das Team unserer Minis 2 gewannen am Samstag gegen eine Auswahl von Brackel 61 mit 5 zu 0. Schon zu Spielbeginn überzeugten die Kids mit Vollgas-Fussball und hoher Motivation, die sich allerdings erst spät in Tore umwandeln lies. DjK-Abwehr und Torwart waren ebenfalls auf der Höhe und liessen keine Gegentreffer zu. Gut gemacht!

mini2brackel61

Nicht nur Trainer Miro Ilic freute sich über das tolle Spiel!

Noch vor Sonnenaufgang begann am Sonntag das Unternehmen "Auswärtsspiel beim Spitzenreiter" für die A1. Zum Hinrundenabschluss hatten sich nochmal 7! Spieler krank oder verhindert gemeldet, wodurch lediglich 11 Leute zusammenkamen. An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an Omar von der A2, der sich abermals zur Verfügung gestellt hat.

Tabellenplatz 11, 12 Spieler, -1°C und ein, durch eine Niederlage unter Zugzwang stehender Hombrucher SV II; waren die Aussichten für die Körner Jungs. Nach zuletzt 3 Niederlagen in Folge, stellte sich die Mannschaft die Charakterfrage... UND WIE!! Mit höchster taktischer Disziplin in der Defensive und Geduld in der Offensive, stellten die Körner Jungs, den über weite Strecken überheblich aufspielenden Tabellenführer vor große Probleme, sodass Timo in der 1. Halbzeit nur einen einzigen Torschuss parieren musste. Durch das 0:0 zur Pause schöpften die jungs in Schwarz nochmal mehr Mut und Motivation. Die 2. Halbzeit begann wie die 1. endete; viel Ballbesitz und wenig Chancen für den HSV. In der 55. und 75. Minute brachten sich die Körner allerdings durch eigene, vermeidbare Fehler selbst um den verdienten Lohn... So dachte man. Nach dem 0 zu 2, bewiesen in den letzten 10 Minuten die "letzten Überlebenden" des Kaders was im Fussball möglich ist, wenn sich alle auf dem Platz den Allerwertesten aufreißen. Auf ein rotwürdiges Foul an Johannes Staab, nickte Niko Ilic den Freistoß in die lange Ecke zum Anschlusstreffer ein (88. Minute).
Was dann in den letzten insgesamt 4 Minuten geschah sorgte bei den Trainern trotz dicker Winterjacken für Gänsehaut. Das Spiel-System wurde gefühlt von 4-2-3-1 auf 3-1-6 umgestellt und man sah keinen Spieler in Schwarz auch nur eine Sekunde stehen. Die Mannschaft biss, rannte, kämpfte und den Hombruchern stand eine geballte schwarze Einheit aus Körner Spielern gegenüber, die nun alles "raushaute". In der 91. erzwang die A1 abermals eine Standardsituation und dann geschah das, was niemand erwartet hätte. Nach einer Klärungsaktion wurde der 2. Ball nochmal in den Strafraum geschlagen und landete irgendwie bei Peter, der den herausstürmenden Torhüter mit der Picke überlupfte. Der Ball schien zeitlupenartig in die Höhe zugehen und sich dann in Richtung Tor zu senken. Und Tatsächlich.. der Ball tickte noch einmal auf und alle Rettungsversuche der Hombrucher waren vergebens. Der Ball landetete mit mehreren Spielern im Netz!

Die Freude setzte die nötigen Kräfte frei, um das Ergebnis über die Zeit zu bringen. Ein Wahnsinnsspiel! Das hochverdiente "12Uhr-Pils" am heimischen Zippen rundete einen gelungenen Abschluss der Hinrunde ab und die A1 verabschiedet sich in die Winterpause. (R.T.)

Auch im letzten Heim-Spiel des Jahres 2014 geht die Erfolgserie der F3 weiter. Mit 12 zu 0 wurde TV Brechten bezwungen und die Jungs von Ahmed Berro überwintern bis ins neue Jahr als Tabellenführer. 

f3brechten2

Holzboden statt Kunstrasen, 1.200g-Kugel statt 290g-Leichtball! Unter diesem Motto stand die Weihnachtsfeier der F1, die als gemeinsamer Kegelnachmittag ausgerichtet wurde. Bei reichlich Kuchen und ausgelassener Stimmung verbrachten die Jungs einige schöne Stunden. Die Feier war, wie überhaupt der gesamte bisherige Saisonverlauf, eine rundum gelungene Veranstaltung. Das Trainergespann möchte sich an dieser Stelle schon vor dem letzten Spiel des Jahres herzlich bei Eltern und Kindern sowie dem gesamten Umfeld des Teams bedanken und freut sich auf ein hoffentlich ebenso erfolgreiches Jahr 2015. (A.K.)


Eine tolle Weichnachtsfeier erlebten die Kids der Minis 1. Zunächst ging es zum 90minütigen Kleinfeld-Kick in die Halle, bevor man dann in neuen Regen-Jacken und passenden Initialen diverse Pizzen und Getränke verspeiste. Wie man sieht, hatten alle ihren Spass dabei!

miniwf.jpgminiwf2.jpgminiwf3.jpgminiwf4.jpgminiwf5.jpgminiwf6.jpgminiwf7.jpg

Das Team der F3 von Ahmed Berro bleibt auch weiterhin unangefochtener Tabellenführer und gewann in Schwerte mit 10 zu 0. Das Ergebnis hätte sogar noch höher ausfallen können, Trainer und Betreuer freuen sich über eine überragende Saison und über den großen Punktevorsprung in ihrer Klasse.

f3gewinnt10zu0

f1brackel

Am vorletzten Spieltag der Findungsrunde reiste unsere F1 zum schweren Auswärtsspiel beim SV Brackel 06. Die Jungs von der Oesterstraße hielten sich in der Gruppe 1 bisher schadlos und traten mit 7 Siegen aus 7 Spielen und dem tollen Torverhältnis von 70:13 an. Unser Team um Geburtstagskind Lucius erwischte jedoch einen Sahnetag und so nutzte Eray bereits die zweite Chance zur frühen 1:0-Führung (5.‘). Das Tor gab der Mannschaft Selbstvertrauen und es wurde weiter mutig nach vorne gespielt. Mitte der ersten Halbzeit traf Boris einen Ball perfekt und erzielte aus der eigenen Hälfte das 2:0 (11.‘). Kurz vor der Pause konnte Dilcan aus kurzer Distanz sogar auf 3:0 erhöhen (18.‘).

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel ausgeglichener und Amin bekam deutlich mehr Bälle auf seinen Kasten, parierte jedoch selbst beste Einschussmöglichkeiten des Gegners. Wenige Minuten vor dem Ende fiel dann die Entscheidung: einen von Boris ausgeführten Freistoß von der Mittellinie verlängerte ein Brackeler Verteidiger unglücklich auf das eigene Tor. Für den Torwart gab es nichts zu halten und so stand es 4:0 (17.‘).

Nach dem Spiel verließen die Jungs ausgepowert aber glücklich das Spielfeld. Diesen Sieg hatten sie sich mit einer außergewöhnlichen Leistung redlich verdient. (A.K.)

Auch die F2 von Claudius Clöpper besuchte den heimischen Weihnachtsmarkt und erlebte dabei einen gelungenen Ausflug.
wmarktsmfx

++++Die Minis 1 der Djk gewinnt mit 12:2 beim Ortsnachbar in Wambel. Spieler, Betreuer und Eltern freuen sich über ein tolle und bisher ungeschlagenen Meisterschafts-Spiel-Bilanz+++ Minis 2 gewinnen gegen Berghofen mit 3:2 und erzielen den Sieg in der letzten Minute. Sonderlob an "Abwehrriegel" Jaron und Torschütze Amar. Trotz anfänglicher Nervosität und zahlreicher Chancen gab es ein gutes Ende!+++

minis2berghofen

Gewonnen!

Trotz 4:8 Niederlage gegen die Spielfreunde von Arminia Bochum war Coach Claudius Klöpper mit seinen Jungs sehr zufrieden. Nach 1:5 Rückstand könnte man das Spiel doch recht ausgeglichen gestalten.

bochum

Unsere F1 bleibt in dieser Spielzeit weiterhin ohne Niederlage. Im Spiel gegen den FC Merkur 07 erkämpfte sich das Team am 29.11.2014 ein 3:3, nachdem es nach 10 Minuten bereits 3:0 für die Nordstädter stand. Den Spielbeginn hatte die Mannschaft von Andreas Kremski und Joachim Papkalla völlig verschlafen, ehe ein Foulelfmeter den Anschlusstreffer brachte und gleichzeitig auch als Weckruf zu dienen schien. Plötzlich waren die Jungs hellwach, und zeigten eine tolle Moral. Über Kampf- und Laufbereitschaft wurde Merkur ständig unter Druck gesetzt und noch vor dem Halbzeitpfiff fiel das 3:2.

f13011
 
In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Lucius erzielte letztlich nach einem weiten Abschlag von Amin mit einer direkten Abnahme das inzwischen verdiente 3:3. Beide Teams zeigten insgesamt eine tolle Leistung und das Unentschieden war die gerechte Konsequenz. (A.K.)
 
Weitere Ergebnisse:
18.10.2014  Körne I - Wambel I            4:4
25.10.2014  Körne I - Brackel 61 I        9:1
08.11.2014  Körne I - Phoenix Eving I    2:1
15.11.2014  Körne I - Husen-Kurl 1      11:0

Am Samstag, den 22.11.2014 nutzte die E1 der DjK TuS Körne das spielfreie Wochenende, um auch ausserhalb des Platzes weiter zusammen zu wachsen. Um 15.00 Uhr traf man sich an der Reinoldikirche zum gemeinsamen Weihnachtsmarktbummel, bei dem weder Karussel-, noch Bratwurst- und Süßwarenstände ausgelassen wurden. Gut gelaunt ging es anschließend zum „Rudelgucken“ ins Cinestar. Gemeinsam wurde der Film „Die Mannschaft“ geschaut, eine Dokumentation über die Nationalmannschaft auf dem Weg zu Ihrem 4. Weltmeistertitel. Erfreut stellten alle fest, dass man vom Zusammenhalt und vom Teamgeist einer so erfolgreichen Mannschaft gar nicht weit entfernt ist. Bevor die Kinder anschließend von Trainern und Eltern wieder sicher auf den Heimweg gebracht wurden, schwor man sich, den großen Vorbildern auch in Zukunft in puncto Mannschaftsgeist weiter nacheifern zu wollen, um sich selbst und der DjK TuS Körne noch lange viel Freude zu bereiten. (M.W.)

E1wm

E1wm.jpgwm1.jpgwm2.jpgwm3.jpgwm4.jpgwm5.jpg

Trotz deutlicher Niederlage beim Altjahrgang der G-Jugend von Brechten, zeigten unsere Minis 2 eine tadellose Leistung. Das Ergebnis von 0 zu 9 entsprach nicht so ganz dem tatsächlichen Spielverlauf und fiel dabei etwas zu hoch aus. Eine eingeschworenes Teams lässt sich aber dadurch sowieso nicht aus dem Tritt bringen ;)

mini2-kreisb

Wie schon am Wochenende und auch in den Tagen zuvor zu sehen war, bekommt das Vereinsheim einen neuen "Anstrich". Das Kunstwerk unseres Grafitti-Künstlers ist nahezu fertig. Wir finden es klasse! Ihr hoffentlich auch.

grafitti3b