NK Zagreb - DjK Tus Körne 2:4

Am Ende des schönen Sonntags, vom Wetter her, muss man sagen, dass das Ergebnis das Beste an dem ganzen Spiel war. Zwar gingen wir sehr schnell durch zwei Elfmeter mit eben 2:0 in Führung. Doch der aus dem 2. Elfmeter resultierende personelle Vorteil, war dann wohl ein psychologischer Nachteil. Und so brachte uns dieser wundervolle Fußball noch vor der Halbzeit den 2:2 Ausgleichstreffer. In der zweiten Halbzeit waren wir zwar dominant mit einem Mann mehr jedoch ohne wirklichen Zug zum Tor. Umso erfreulicher war es, dass der Sieg dann am Ende ein purer Kampfakt war und wenn auch keine spielerische Leistung, so zumindest eine Leistung des Willens. Bereits in 5 Tagen geht es dann zu Hause gegen Preußen Lünen weiter. 

WhatsApp Image 2017-08-27 at 20.00.00.jpegWhatsApp Image 2017-08-27 at 20.00.02 (1).jpegWhatsApp Image 2017-08-27 at 20.00.02.jpegWhatsApp Image 2017-08-27 at 20.00.03 (1).jpegWhatsApp Image 2017-08-27 at 20.00.03 (2).jpegWhatsApp Image 2017-08-27 at 20.00.03.jpegWhatsApp Image 2017-08-27 at 20.00.04.jpeg


VfB Westhofen II - TuS Körne II 4:5
Für den neutralen Zuschauer war es natürlich amüsant. Für die beiden Abwehrreihen ein Tag zum Kopfschütteln.  Das Spiel war geprägt von Individuellen Fehlern. Die ersten zehn Minuten war eine reine Abtastphase.  Durch ein langen Ball des Gegners und einer guten Einzelaktion gingen wir nach 11 Minuten in Rückstand.  Quasi im Gegenzug glichen wir nach einer Ecke aus ( Lamwersiek 12 min.).Der Gegner ließ den Ball gut laufen, konnten uns aber oft den Ball erobern und gefährliche Angriffe starten.  Nach einem unglücklichen Rückpass nutze der Gegner die Chance und erzielte in der 40 Minute die erneute Führung.  Doch kurz vor dem Pausenpfiff nutzen wir einen ungenauen Pass der Heimischen Viererkette und Junge ging alleine aufs Tor zu  und erzielte das 2:2. Nachdem Seitenwechsel wurde Westhofen stärker und genau in der Phase gingen wir 2:3 in Front.  Der schönste Angriff im Spiel.  Gute übersicht von Jugl der auf den freistehenden Alali passte der aus ca. 12 Meter traf.  Dann verpassen wir leider das nächste Tor zu machen und bekommen durch  einen individuellen Fehler das 3:3.  Das beflügelte den Gegner und gingen sogar mit 4:3 in Rückstand (72.min). Wie dann meine Mannschaft zurück kommt und Moral zeigt war grandios.   Die eingewechselten Spieler brachten frischen Wind mit rein. Nach einer Flanke von Bah wurde diese mit der Hand abgewehrt und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt.  Jugl traf eiskalt zum 4:4 (75.min).  Kurz vor Schluss setzen wir den Gegner gut unter Druck und erzwungen ein Fehler Pass vorm Sechzehnmeterraum.  Diesen nutze Busse gut und schob zum 4:5 ein (88.min).  In der Nachspielzeit ließen wir nichts mehr zu und konnten die drei Punkten in einem Kräftezehrenden Spiel mit nach Hause nehmen.

Djk Tus Körne III - Tus Neuasseln II 3:1
In einem engen Spiel war die Dritte der DjK am Ende der glücklichere Gewinner. Auch Neuasseln hatte viele Chancen und konnte viele Defensiv-Fehler der Gastgeber nicht nutzen, obwohl auch Walter Schäfers Team etliche 100%er in der ersten Halbzeit liegen lies. Am Ende sorgten ein tolles Solo von Maeße und ein Elfer von Blohm für die Entscheidung. Die 1:0 Führung erzielte Bouigdad nach Vorarbeit von Ritter. Fazit des Spiels: Wenn es mal technisch nicht optimal läuft, so scheint der Siegeswille einiges ausgleichen zu können. Der Anschluss ans obere Tabellendrittel ist geglückt und nächste Woche gehts nach Kruckel zum nächsten Spitzenduell.

neue Trikots
Erster Sieg in neuer Kluft.