1. Mannschaft:  5 Spiele in 10 Tagen - Der Warsteiner Super-Cup im Rückblick

Während andere Mannschaften vielleicht einen Waldlauf machen oder generell viel trainieren, waren wir die letzten 10 Tage Dauergast am Sportplatz in Kirchderne. Besonders herausfordernd dabei die Anstoßzeit, die unter der Woche immer um 18 Uhr war und damit auch organisatorisch eine Herausforderung war, die alle Beteiligten hervorragend gemeistert haben. Umso herausragender war es, dass wir in einer Gruppe mit zwei Bezirksligisten am Ende souverän mit sieben Punkten Gruppensieger wurden und nach einer sehr guten ersten Halbzeit im Halbfinale, im Finale gegen einen weiteren Bezirksligisten standen. Am Ende waren wir dann doch ein zu guter Gast und überließen das überdimensionierte Warsteiner Bierglas dem Gastgeber. Doch alles der Reihe nach…

Spiele bei denen sich die Bank erst so nach und nach mit Spielern füllt, zeugen vor allem von einer sehr frühen Anstoßzeit. So war der erste 18 Uhr Gegner der TuS Hannibal, der leider zum Auftakt nicht besiegt werden konnte, aber eine Punkteteilung gegen den gestandenen Bezirksligisten durchaus gerecht war. Conor sicherte hier kurz nach dem Rückstand den 1:1 Endstand.Am vorletzten Samstag folgte dann der nächste Bezirksligist SC Dorstfeld. Dieser konnte dann auch in der Höhe verdient mit einem 4:0 besiegt werden. Im letzten Gruppenspiel gegen Husen war dann leider nur das Ergebnis souverän. Denn lange Zeit war dieses Spiel eine echte Zitterpartie, die auch durchaus ins Auge hätte gehen können. Doch spätestens mit dem 2:0 fünf Minuten vor dem Ende war die Partie dann auch entschieden und Conor schnürte mit dem 3:0 eine Minute später seinen nicht ganz lupenreinen Hattrick. Im Halbfinale trafen wir dann auf einen weiteren Ligarivalen. Hier wussten wir vor allem in der 1. Halbzeit mit schnellem druckvollem Fußball zu gefallen. Wenn es hier nach 40 Minuten 4 oder gar 5 zu 0 gestanden hätte, dann wäre das durchaus verdient gewesen. Doch leider ließen wir einige Chancen liegen und beließen es zur Pause bei einer trügerischen 2:0 Führung. Dass wir uns am Ende zu einem 2:1 Sieg zitterten war also vor allem unserem eigenen Drehbuch geschuldet. Ein geiles Fußballspiel mit Tempo und Spannung sind halt, wenn auch vom Trainierteam nicht wirklich gewollt, oft mit dabei.

Das Finale am letzten Samstag war dann der krönende Abschluss. Gegen den Hausherren und Favoriten Kirchderne spielten wir unaufgeregt und mit sehr hohem Tempo. Nach einer Freistoßflanke die an allen vorbei segelte stand es schon nach 8 Minuten 1:0 für Kirchderne. Doch zwei Tore von unserer Stoßspitze Conor drehten die Führung zu unseren Gunsten und es stand zu Recht 1:2! Doch Patrick Kramer von Kirchderne spielte kurz vor der Pause Zweikampf-Ping-Pong mit mindestens fünf Defensivakteuren vom TuS Körne und jedes Mal, wenn der Ball eigentlich schon geklärt war, landete er doch wieder bei Kramer der dann am 16er unten links versenkte. Auch wenn die zweite Hälfte dann ohne Tore blieb, so war es doch ein hochklassiges temporeiches Fußballspiel, an dem jeder Zuschauer sich erfreuen konnte. Der Sieger wurde nach 80 Minuten im Elfmeterschießen ermittelt und dort waren die Krichderner vielleicht etwas mehr im Glück. Am Ende verloren wir leider mit 6:5. Was jedoch bleibt, ist ein durchaus erfolgreiches Turnier mit vielen guten Eindrücken und einem - trotz des 2. Platzes - gesteigertes Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein. Dies wird der gesamten Mannschaft helfen auch die kommenden Spiele positiv zu gestalten. (T.S.)

WhatsApp Image 2017-07-31 at 09.45.33.jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.45.34 (1).jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.45.34.jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.45.35 (1).jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.45.35 (2).jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.45.35.jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.45.36 (1).jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.45.36.jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.45.37.jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.50.22 (1).jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.50.22.jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.50.23 (1).jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.50.23.jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.50.24 (1).jpegWhatsApp Image 2017-07-31 at 09.50.24.jpeg


2. Mannschaft: 

DJK TuS Körne II - SKG Gräfenhausen II 4:1
Beim ersten Heimspiel der Vorbereitung wurde gerade in Hälfte eins gut gegen den Ball gearbeitet. Der Schlüssel zum Erfolg war die Außenbahn. Dort gelang es uns Räume frei zu spielen um gefährlich vor das Gegnerische Tor zu gelangen .  Mit Erfolg.  Eine 3:0 Halbzeitführung sprang dabei heraus ( Busse, 2x Alali). Im zweiten Durchgang wurde ordentlich durchgewechselt und dies tat dem Spiel nicht gut. Trotzdem gelang uns noch das 4:0 durch Otto der nicht nur durch seine gute Laufleistung auffiel,  sondern auch noch zwei Vorlagen dazu bei steuerte.  Der Anschlusstreffer war dann nur noch Ergebniskorektur.  (S.J)

3. Mannschaft:

Tus Rahm II - Djk TuS Körne III 3:8
Auch im vorletzten Testspiel überzeugte die Offensive der Teams von Walter Schäfer. Eigentlich musste man noch deutlicher gewinnen, hätte man die unzähligen Chancen auch noch genutzt. Letztendlich war das Ergebnis wieder einmal zweitrangig, denn alle derzeitigen Spieler einmal aktiv zu sehen, stand als Maßgabe vor dem Spiel. Dabei wusste die Mehrzahl zu überzeugen, blieb man bis zum Ende der Partie hoch konzentriert und ermöglichte damit dem Gegner nur wenige Torchancen.