Wir hatten zu Beginn gleich viel Ballbesitz und konnten uns in der Anfangsphase schon direkt in der gegnerischen Hälfte fest beißen. Nach einer Flanke auf den zweiten Pfosten , köpfte Alali freistehend leider daneben. Im Gegenzug ging der Gastgeber dann in Führung. Nach einem langen Ball in unseren Strafraum, der nur bedingt geklärt wurde , fiel der Ball genau vor die Füße eines Brackeler, der diesen dann unhaltbar aus 7m versenkte (16.min).

Darauf hatten wir die passende Antwort.
Denn der fleißige Alali stürmte über die linke Seite und flankte auf Meißler , der den Torwart mit einem Lupfer bezwang (22.min). Des weiteren waren wir weiterhin sehr aktiv in der gegnerischen Hälfte, doch der letzte Pass war meistens zu lang oder zu ungenau. Nach einer misslungenen Flanke von 06 ,die dann immer länger wurde, landete der Ball im langen Eck und wir mussten wieder einem Rückstand hinter laufen. Doch kurz vor dem Pausenpfiff konnten wir wieder ausgleichen. Busse setzte Alali in Szene der gekonnt traf (44.min.)
Nach dem Wechsel hatten wir eine Sturm und Drang Phase , wo Brackel nicht mehr weiß ,wo vorne und hinten ist. Doch leider lassen wir da beste Chancen ungenutzt. So musste eine Standartsituation her. Freistoß aus dem Halbfeld auf Jurcevic der nur mit einem Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Straftstoß verwandelte unser Neuzugang Grenda eiskalt zum 2:3 ( 63.min.). Ein bisschen fehlte uns dann die Kraft und Brackel wurde stärker . Sie erspielten sich ein paar Chancen und konnten dann nach guter Kombination ausgleichen (73.min.).
Wir musste dann immer wieder diverse lange Bälle und auch Ecken verteidigen was uns auch gut gelang. Uns blieb lediglich noch das Konterspiel. Und so entstand auch der Siegtreffer. Alali marschierte über die linke Seite. Flanke auf Junge, der den Ball einköpfen konnte zum 3:4 (89.min.).
Wir mussten dann noch die Nachspielzeit überstehen , in der Schwendtner mit einem Klasse Reflex die einzige Chance zu nicht machte.
Ein kräftezehrendes Spiel mit vielleicht glücklichem Ende. Aber die Leidenschaft hat dann die vermeidbaren Gegentore mehr als ausgeglichen.
Auswärtssiege sind schööön! S.J.