Der erste Durchgang ging klar an Husen. Sie waren einfach viel frischer als wir und haben den Takt in Sachen Zweikampf und Spieltempo vorgegeben.
Trotzdem haben wir uns teilweise gut bis zum gegnerischen Tor vorgearbeitet. Leider waren wir im Abschluss zu harmlos.
Die beste Chance im ersten Durchgang hatten jedoch wir. Busse an allen Gegner vorbei und wurde dann im Sechszehnmeterraum gefällt.
Den darauffolgenden Strafstoß konnten wir nicht verwerten. Nach zwei Minuten im  zweiten Durchgang bekommt Willma den Ball unglücklich an den Arm und der Schiedsrichter zeigte ebenfalls auf den Punkt. Zudem war es seine zweite gelbe Karte und wir waren von da an in Unterzahl.
Jedoch konnte Husen ebenfalls nicht verwandeln. Durch die Unterzahl haben wir nicht mehr viel spielerisch machen können und der Gastgeber war pausenlos am Drücker.
Jedoch war Spantig an diesem Tag in Höchstform und parierte mehrere Großchancen hervorragend.
Wir retteten das Remis über die Zeit und können von einem glücklichen Punktgewinn sprechen, der aber nur dank der guten Einstellung in Halbzeit zwei möglich war. SJ