Mit guter Einstellung gingen wir in die Partie und hatten auch zu Beginn mehrere Torchancen, die aber liegen gelassen wurden.
Es war ein zweikampfbetontes Spiel, was uns vorher schon klar war, da Barop jeden Punkt für den Klassenerhalt braucht.
Nach 18 gespielten Minuten bescherte Junge die Führung für die Körner. Zur Pause hätten es gut und gerne mehr Tore sein müssen, aber die Chancenverwertung war heute einfach unterirdisch.

In der zweiten Hälfte konnte wir uns wieder mehrere Einschussmöglichkeiten heraus spielen, doch der Spielstand blieb unverändert. Dadurch ließen wir den Gegner im Spiel. Nach einem Freistoß von Barop reagierte Spantig glänzend.
Ansonsten haben wir auch nicht viel zugelassen und alles gut verteidigt.

Dann endlich die Vorentscheidung nach 68 Minuten. Schreiner mit seinem linken feinen Stiefel auf Özdemir. Dieser setzte unseren 10er (Jurcevic) über links in Szene, der vom Strafraumeck in die lange Ecke traf . 

Ein insgesamt verdienter Sieg, der aber unnötig spannend gehalten wurde .