Durch die anfänglich verschlafenen 25 Minuten war unser Heimspiel gegen eine starken Tabellenführer aus Eving bereits früh entschieden. Aber von vorne....
Nachdem die meisten Beteiligten davon ausgingen, dass an diesem Sonntag kein Fußball am Zippen gespielt wird, entschied sich der Unparteiische doch anzupfeifen. Auf dem mit Schnee bedeckten Platz kamen wir nicht zurecht und mussten schnell die ersten beiden Gegentore hinnehmen. Die Aufteilung und die Abstände zwischen Abwehr und Angriff stimmten nicht und durch das frühe Anlaufen der Evinger wurden wir zu vielen unnötigen Fehlpässen gezwungen. Folge war das 0:3 aus unserer Sicht. Das einzig Positive in dieser Phase war der gehaltene Elfmeter von Spanta. Nachdem wir uns dann nach und nach an den Platz gewöhnt hatten, fanden wir besser ins Spiel. Die Zweikämpfe wurden angenommen und die Aufteilung im Mittelfeld passte besser. Nach der Halbzeit haben wir direkt die Möglichkeit auf 2:3 durch Julian zu verkürzen, allerdings wurde dieses durch ein Bein des Evinger Verteidigers verhindert. Nach weiteren ordentlichen 20 Minuten und wenig zugelassen Aktionen, mussten wir leider das 1:4 durch einen langen Ball hinnehmen. Damit war das Spiel endgültig gelaufen und das letzte Gegentor fiel nicht mehr schwer ins Gewicht.
Abschließend kann man sagen, dass die Niederlage verdient ist, wir uns aber gerade in der zweiten Halbzeit nochmal gesteigert haben. (R.R.)