Was sich schön liest, war auch auf jeden Fall besser als ein 0:0. Vor allem für die Zuschauer. Doch für den Körne-Fan war es mal wieder ein ganz knappes Ding und spannend bis zum Schluss.

Fangen wir aber mal beim Warmmachen an, da riss sich unser Schalke-Senft schon vor dem Spiel seinen Schnürsenkel. Omen? Schicksal? Voodoo?

Egal, denn bereits sehr früh hatte er dann im Spiel die super Gelegenheit das 1:0 zu machen und vergab leider knapp. 

In der Folge gingen wir abermals in Rückstand und drehten dann etwas auf. Der erste richtig gute Spielzug über außen landete bei unserem Senft, der das 1:1 schnürte.

Doch statt das 2:1 nachzulegen mussten wir erneut einem Rückstand hinterherlaufen. Was uns zum Glück sogar noch vor der Pause gelang. Mit einem strammen Ball nach vorne fand unser Capitano den kleinen Hansi im 16er, der per Kopf quer legte und der gerade eingewechselte Jonas einnickte.

Nach der Pause gelang uns dann dieser echt gelungene Trick zum 3:2, aber seht selbst^^

 

1.Mannschaft gg TuS Hannibal 2001 from DJK TuS Körne on Vimeo.

Wieder war es unser Senft, der am Ende goldrichtig stand und Andis Hereingabe verwertete. Kurz vor Schluss passte dann auch noch mal unser Müllerchen ideal in die Tiefe, wo letztlich nach einem klugen Pass in den Rückraum Hansi souverän zum 4:2 abschloss. Dass es nochmal spannend wurde ist fast schon Körnelike.

Am Ende der 97 Minuten haben wir ein Tor mehr geschossen und somit 3 Punkte mehr auf unserem Konto.