Manchmal, zum Glück aber auch nur manchmal, hat man ja so ein Gefühl... Wenn der Trainer die Mannschaftsbesprechung abhält und man in die Gesichter der Spieler schaut und der ein oder andere die feißen Fäden der Mandarine gerade genauer begutachtet, als die taktischen Anweisungen des Trainers, dann hat man so ein Gefühl... und dieses Gefühl ist nicht sehr gut...

Doch ebenfalls zum Glück, war diese Schläfrigkeit auf dem Platz nur hin und wider beim etwas zu ungenauen Passspiel zu bemerken... oder wenn Roj mit einem einfachen Doppelpass mit Hackentrick auf einmal alleine vor Mongi auftaucht... 
Auf der anderen Seite kombinierten wir uns phasenweise nahezu perfekt vom eigenen 16er bis vors gegnerische Tor. Doch leider schafften wir es in der 1. Halbzeit nicht, den Ball hinter die Linie zu bringen. Einmal scheiterte Lammers am Torwart und Pfosten und ein anderes Mal vergab unser Senft aus sehr aussichtsreicher Position... eine wirklich dicke Chance...

Nach einem Foulspiel, kam es zu einer Standardsituation aus dem rechten Halbfeld. Die Flanke kam perfekt in den 16er genau zwischen 5er und 11-Meter-Punkt. Unser Abwehrriese Andi B. sprang mustergültig zum Ball und nickte diesen perfekt in die Maschen, wo zuvor Lammers und Senft gescheitert waren...doch moment mal... ach ja... wir hatten ja zuvor die Halbzeitpause... ach ja und die Seiten gewechselt... und so stand es plötzlich 1:0 für Roj.

Danach kamen wir wieder besser ins Spiel, vergaben aber die wenigen Chancen sehr kläglich. Zudem verteidigte der Gegner sehr robust und diszipliniert. 
12 Minuten vor dem Ende war es ein langer Ball auf den Aruna von Roj, der zum 0:2 führte und damit unsere 4. Niederlage besiegelte.

Fazit: Manchmal reicht es halt nicht ganz... trotz einer durchaus kämpferisch guten Leistung, fehlte es immer wieder mal an Konzentration, Kommunikation und nach dem 0:1 auch an einer guten Ordnung. Aber wir werden daraus lernen, da bin ich mir sicher! 

Und schon nächsten Sonntag geht es gegen den Lünener BV Brambauer wieder um Platz 3. Denn den wollen wir uns doch am letzten Spieltag der Hinrunde mit einem Sieg zurückholen.