An diesem Sonntag wollte uns einfach nichts gelingen. Bereits nach wenigen Minuten rannten wir krampfhaft einem Rückstand hinterher und vergaben wirklich gute Gelegenheiten. Jedoch fehlte es an Kampf, Leidenschaft und Präzision. 

Zu Beginn der 2. Halbzeit das gleiche Bild. Wieder wirkten wir gedanklich abwesend und immer einen Schritt zu langsam, um das 2:0 in der 47. Minute auch nur im Ansatz verhindern zu können.

Dass dann selbst ein Elfmeter in den Schlussminuten nicht verwandelt werden konnte, sprach in einer Aktion alles aus, was es in diesem Spiel zu sehen gab. Es wollte einfach nichts gelingen...

So geht es in der kommenden Woche um Wiedergutmachung. Im Derby gegen Scharnhorst sollen dann 10 Zähler beim TuS stehen.