Unsere erste Mannschaft bleibt auf Kurs.

Zunächst konnten wir gegen bissige Alstedder im Nachholspiel am Donnerstag mit 2:0 gewinnen, ehe am gestrigen Sonntag der nächste Dreier - 4:1 - gegen die zweite Mannschaft aus Wickede eingefahren wurde.

Dabei waren irgendwie beide Spiele schwierig.

Das erste Spiel gegen Alstedde war mühsehlig, weil die Blau-Weißen mit einer ähnlichen Mauertaktik wie im Hinspiel agierten und sich in alle Zweikäpfe schmissen... 

Das zweite Spiel gegen Wickede, weil wir selbst in den ersten 20 Minuten irgendwie gedanklich noch in der Kabine waren und wir uns so das Leben unnötig schwer gemacht haben. Doch alles der Reihe nach ;-)

Das BW Alstedde wirklich alles versucht hat, um uns mindestens zwei Punkte abzunehmen, konnte man schon vor dem Spiel sehen. Denn die Trauerrede des Lünener Trainers in der städtischen Presse, war so garnicht mit der tatsächlichen Aufstellung kongruent... keine Ahnung ob es #Fakenews oder doch die #Lügenpresse war, aber auf dem Platz standen 11 Fußballer, die uns alles abverlangten. Zwar hatten wir schon einige schöne Gelegenheiten, doch dauerte es bis zur 45. Minute, ehe Marvin "Fuge" "Noch-nur-Verlobter" Heinrich das Runde ins Eckige brachte. Möglich wurde dies, dank eines blitzschnellen Umschaltspiels von Lolo und einem sauber geführten Zweikampf unseres Premium-Staubsaugers Tinga (nicht zu verwechseln mit Tango... der kommt noch später...).

Das zweite Tor schoss dann Conor nach schönem Ableger von Hansi. Danach war die Vorführung auch schon beendet und man ließ dann in Überzahl den Ball laufen und schaukelte die Pille sicher hin und her... bis zum Apfiff.

 

Gegen Westf. Wickede II war vor allem die Anfangsphase eine Katastrophe und wir gerieten mit einer "Nimm du ihn, ich hab ihn sicher"  Aktion früh mit 0:1 in Rückstand. Doch zum Glück war der Gegner an diesem Sonntag mehr als limitiert und konnte unserer fußballerischen und läuferischen Qualität nicht lange stand halten. Ein Doppelschlag von Podu brachte uns dankenswerterweise wieder in die Spur. Besonders das 1:1 kann man so auch immer mal wieder in der Bundesliga beobachten. Schönes Tor!

Nach der Halbzeit erhöhte unsere "Fuge" "Nun verheirateter" Heinrich auf 3:1 und grüßte beim Torjubel seine Frischvermählte. Chapeau an Beide! An Marvin, dass er einen Tag nach der Hochzeit schon wieder für den TuS spielt und auch an seine Frau, die ihm extra "etwas mehr Kette" gelassen hat. ;-)

Den Schlusspunkt markierte unser Tango-Jonas mit einem gekonnten Pickeschuss. Endstand 4:1! Bravo!

Was nun folgt, ist die wohl schwerste Prüfung der Saison... Am Sonntag gastieren wir in Brackel auf dem Platz der rot-gelben Löwen.
Wir hoffen, dass sich kommenden Sonntag sehr viele Körner auf den Weg machen, um uns im Endspurt zu unterstützen!