Nach dem sicheren und nie gefährdeten Dreier am letzten Wochenende gegen Brambauer hat man von Beginn an gemerkt, dass unsere 11 Jungs auf dem Platz alles geben wollten, um an diese Spitzenleistung anzuknüpfen. Besonders durch das hohe Tempo wurden immer wieder Chancen generiert. So war es unser Linksaußen Lolo, der sich nach gut 20 Minuten nicht traute mit seinem starken Linken abzuschließen. Doch aus Gründeln, die nur er kennt, versuchte Lolo es dann 10 Minuten später erneut aus der Distanz... und zwar mit dem starken Rechten... und der saß! Das 1:0. Das Trainerteam wurde daraufhin auch sichtlich gelassener und freute sich über den ersten Treffer des größten Linksaußen der Kreisliga. Kurz vor der Pause lief dann noch unsere Andilope aufs Gehäuse der Hausherren... doch um die Konzentration auch nach der Pause noch hochzuhalten, vergab er die Chance und so ging es mit einer verdienten aber knappen 1:0 Führung in die Katakomben. Während meine Wenigkeit gerade mit frisch-gefüllten Wasserpullen gemütlich zurück zur Seitenlinie spazierte, lieferte sich Kalle ein kleines Tänzchen über außen mit einem netten Herren in weiß und ließ diesen flanken... In der Mitte galt dann das Gebot "Nimm du ihn, ich hab ihn sicher" und so nahm ein Lüner Spieler den Ball ganz sicher und steckte ihn fest ins untere linke Eck von Mongi. Der Schiedsrichter belohnte dies mit dem Fingerzeig Richtung Mittelpunkt und dem 1:1. Wir belohnten uns danach durch eine chaotische Ordnung und den Gegner mit einem Elfmeter und der 2:1 Führung für den Lüner SV II.Danach fanden wir jedoch wieder schnell ins Spiel und ließen die Köpfe nicht hängen. Zunächst traf erneut Lolo, diesmal mit seinem starken Linken, zum 2:2. Ehe Jonas aka Körne-Messi zum Solo ansetzte und sich zum 3:2 durchdribbelte. Danach war es wieder Lolo, der sich frei sprintete und jedoch wahrscheinlich an Conors direkten Vergleich mit Büyükdere dachte und so auf Conor querlegte und der dann locker zum 4:2 einschob. Den Abschluss bescherte uns dann Conor mit seinem Saisontor Nr. 20. Endstand 5:2. So stehen wir nun mit 34 Punkten und der besten Abwehr der Liga 3 Punkte hinter Scharnhorst auf Rang 2 und freuen uns kommende Woche auf das Derby bei uns am Zippen. (T.S)


lsv