alstedde1

Wie leicht und locker es sich doch schreibt, wenn man gewonnen hat. Doch auch nach einem Unentschieden zählt der eine Punkt. Denn wenn man es ganz nüchtern betrachtet, dann hatten wir Glück, dass wir noch den Ausgleich zum 1:1 gemacht haben.  Der Spielverlauf lässt sich wie folgt beschreiben. BW Alstedde postierte 10 Mann um den Kreis ääh 16er und agierte ähnlich wie Frankfurt einst gegen Bayern. Damals ein 0:0. Und so dem FC Bayern einen Punkt wegnahm. Mit diesmal sogar knapp 90 % Ballbesitz und einem 0:0 ging es auch am gestrigen Sonntag in die Pause. Danach versuchten wir geduldig weiter zu spielen, jedoch fehlte es an Ideen, um die doppelte Mauer zu bezwingen. Und so war es fast schon logisch, dass BW Alstedde in der 80. Minute das 1:0 erzielte. Folglich erklärt sich auch das glückliche 1:1 durch einen Standard. Neben weiteren Siegen, werden wir aber auch ein Mittel finden, um Handballer wie Alstedde in Zukunft mehr zu fordern und am Ende auch hier 3 Punkte mitzunehmen. Wir werden weiter an uns arbeiten und kommende Woche den nächsten Dreier anpeilen. Getreu dem Motto: "Wenn du heute aufgibst, wirst du morgen nicht wissen, ob du es geschafft hättest." (T.S.)